No more chaos

Schluss mit dem Chaos: So organisieren Sie Ihr Gartenhaus

Gartenmagazin

Ein Gartenhaus kann für den Schutz von Werkzeugen und Geräten vor den Elementen unerlässlich sein. Allerdings nähern sich viele Menschen ihrem Gartenhaus mit einem unguten Gefühl, wohl wissend, welches Chaos sie erwartet, sobald sie die Tür öffnen. Lesen Sie einige großartige Tipps, um das Unmögliche möglich zu machen, und den Arbeitsbereich zu schaffen, von dem Sie schon immer geträumt haben.

Seien Sie rücksichtslos

Die erste Phase des Aufräumens beinhaltet im Allgemeinen ernsthaftes Nachdenken darüber, was Sie brauchen und was nicht. Wenn etwas bereits seit mehr als einem Jahr ungenutzt herumliegt, dann sollten Sie sich fragen, wie wahrscheinlich es ist, dass es in nächster Zeit zum Einsatz kommt. Wenn das eher unwahrscheinlich ist, dann könnte die Zeit gekommen sein, es einem Nachbarn oder einem Second-Hand-Laden zukommen zu lassen.

08970-20-L-035

Seien Sie kreativ bei Ihrer Suche nach Platz

Und wenn Sie nach dem Aufräumen immer noch zu wenig Platz haben, dann müssen Sie kreativ sein. Wenn alle Regale voll sind, sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit den Wänden oder dem Boden Ihres Gartenhäuschens zuwenden. Wenn Sie keine Lust auf kompliziertes Heimwerken haben, sind Nägel oder Haken eine einfache und nützliche Lösung, um die einzelnen, größeren Werkzeuge aufzuhängen. Das hat zudem den Vorteil, dass die Werkzeuge übersichtlich geordnet sind und Sie sie einfacher finden. Vergessen Sie nicht, dass auch die Tür ein praktischer Ort für einen Korb mit den leichteren Geräten sein kann, die Sie häufiger verwenden.

Ihr Schuppen muss sicher sein

Viele Menschen bewahren toxische oder entzündliche Chemikalien in ihrem Gartenhaus auf, beispielsweise Kraftstoff, Lacke und Pestizide. Seien Sie sich stets der möglichen Gefahren bewusst, und bewahren Sie gefährliche Substanzen außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf. Es ist auch wichtig, sie in ihren Originalbehältern aufzubewahren: das Umfüllen in andere Behälter aus Platzgründen mag sich anfänglich nach einer guten Idee anhören, aber dem neuen Behälter fehlen oft die unerlässlichen Informationen zur sicheren Aufbewahrung. Außerdem besteht die Gefahr von Undichtigkeit oder der Vermischung von Substanzen.

Schrecken Sie auch nicht davor zurück, ältere Substanzen zu entsorgen. Wenn sie zu lange herumgestanden haben oder Sie vermuten, dass Sie sie nicht mehr verwenden werden, dann können Sie sich im Internet ganz einfach über deren Entsorgung informieren. Das sorgt nicht nur für mehr Platz, es bedeutet auch, dass Sie ein unnötiges Risiko für sich und für alle anderen, die Ihren Schuppen betreten, beseitigt haben.

Sortieren und kennzeichnen

Es mag langweilig und zeitaufwändig klingen, aber denken Sie einmal über die Vorteile nach! Stellen Sie vor, wie es sich anfühlen würde, Ihr frisch aufgeräumtes Gartenhäuschen betreten und sofort die benötigte Schraube in der richtigen Größe zu finden. Und schon erscheint es realistischer und verlockender, sich spontan zum Beschneiden der Hecke zu entscheiden, weil Sie zum Finden der Gartenschere nur ein paar Sekunden brauchen statt einer halben Stunde.

Im Gartenhaus ist einfach am schönsten

Weshalb sollten Sie ihm nicht einen persönlichen Touch verleihen? Wenn Ihr Schuppen ein Fenster hat, könnten Sie einen oder zwei Blumentöpfe aufstellen. Und wenn der Schuppen groß genug ist und Sie richtig viel Platz geschaffen haben, holen Sie sich doch einen Stuhl, ein gutes Buch und eine Tasse Kaffee und genießen Sie Ihren Garten ganz neu!

08915-20-L-021

Wenn Sie Ihrem Gartenhaus die Aufmerksamkeit widmen, die es verdient hat, werden die Ergebnisse Sie jedes Mal erfreuen, wenn Sie es betreten. Sie werden begeistert sein, wie schnell und einfach sich die Aufgaben im Garten erledigen lassen, wenn Sie wissen, wo Sie alles finden. Mit etwas mehr Mühe können Sie sich sogar mitten in Ihrem Garten ein Mini-Ferienhaus erschaffen!