Alte Blumentöpfe neu dekorieren

Alte Blumentöpfe neu dekorieren: Kreative Tipps

Gartenmagazin
Deine Fensterbank ist ein Sammelsurium für Blumentöpfe, die alle nicht so recht zusammenpassen? Wir verraten dir, wie du sie neu dekorieren kannst, sodass ein harmonisches Ensemble entsteht.

Hübsche Servietten, schlichte Bordüren, Tafelfarbe – mehr braucht es gar nicht, um alte Blumentöpfe neu zu dekorieren. Insbesondere wenn du eine Vorliebe zum Malen hast, bieten die Tongehäuse ausreichend Platz, um dich darauf künstlerisch auszutoben. Aber auch ohne malerischen Spirit kannst du schöne Töpfe kreieren. Einzig des Klebens solltest du dann mächtig sein sowie ein Auge für Ästhetik besitzen.

Blumentöpfe mit Serviettentechnik neu dekorieren

Deine hübschen Servietten haben beim Abendessen oder Nachmittagskaffee einen glanzvollen, aber äußerst kurzen Auftritt. Den kannst du deutlich verlängern, wenn du deine Blumentöpfe damit dekorierst. Dafür benötigst du allerdings einen geeigneten Untergrund. Die Servietten haften auf Ton- oder Terrakottatöpfen am besten. Weniger gut geeignet sind Kunststoffoberflächen. Für die Serviettentechnik solltest du folgende Materialien bereitlegen:

  • einfache Ton- beziehungsweise Terrakottatöpfe
  • beliebige Papierservietten
  • durchsichtigen Speziallack für Serviettentechnik (im Bastelbedarf erhältlich)
  • beliebige Acrylfarben
  • eine kleine, spitze Schere
  • einen weichen Pinsel

  • Hast du alles zusammen? Dann besteht der erste Schritt darin, den Tontopf mit heller Acrylfarbe zu grundieren. Überstreiche den Topf am besten zweimal, um die Farbwirkung zu intensivieren. Nun musst du dich etwas gedulden, bis die Töpfe trocken sind. Anschließend erstellst du eine Vorlage, die dir später als Maß dient. Dazu legst du den Blumentopf auf ein Stück Papier, markierst den zu beklebenden Teil und schneidest das Ganze aus. Jetzt weiß du, wie groß die Fläche ist, die du bekleben kannst. Schneide nun die Motive aus der Serviette, die später den Übertopf verschönern sollen. Du benötigst nur die oberste Schicht. Löse diese also vorsichtig von dem Papiertuch ab. Im nächsten Schritt trägst du den Kleber gleichmäßig mit dem Pinsel auf die Blumentöpfe auf und bringst die Motive behutsam an. Wenn auch die Ränder der Motive festkleben, streiche diese mit einem sauberen Pinsel oder per Hand glatt. Auch hier ist wieder Fingerspitzengefühl gefragt, da die Servietten sonst leicht zerreißen. Zu guter Letzt lackierst du alle Motive noch einmal mit dem Spezialkleber und lässt den Topf trocknen. Gar nicht so schwer, oder?

    Tipp: Du kannst einen Blumentopf auch mit verschiedenen Servietten bekleben – etwa den oberen Rand mit einem abstrakten Muster und die breite Fläche mit malerischen Elementen.
    Sprucing up old flowers

    Strich, Punkt, Strich: Blumentöpfe bemalen

    Weitere Möglichkeit, Blumentöpfe neu zu dekorieren, bieten natürlich Farbtechniken aller Art. Für eine zeitlose Gestaltung kannst du deinen Blumentöpfen beispielsweise einen eleganten Schwarzweiß-Look verpassen.

    Merke: Verwende für jegliche Farbtechniken stets Blumentöpfe mit einer glatten Oberfläche. Die lassen sich am besten bemalen.

    Für dein Schwarzweiß-Projekt benötigst du natürlich entsprechenden Lack sowie Pinsel in unterschiedlichen Stärken. Lege auch eine Rolle Klebeband bereit. Ausgehend von der Grundfarbe, die du bevorzugst, malst du deine Töpfe zunächst komplett in Weiß beziehungsweise Schwarz an. Drehe den Topf dafür um, sodass der Boden nach oben ragt. Fertig? Dann trage eine weitere Schicht der Farbe auf, damit auch wirklich alles damit abgedeckt ist. Sobald der Blumentopf trocken ist, kannst du dein malerisches Können unter Beweis stellen. Du musst kein da Vinci sein, um deine Blumentöpfe zu dekorieren. Bereits mit verschiedenen Strich- und Punktzeichnungen, ähnlich wie bei einem Mandala, kannst du tolle Gefäße kreieren. Wenn du dabei ganz exakt vorgehen willst, dann klebe die Töpfe mit den Klebestreifen ab und bemale dann die Zwischenräume. Tipp: Trage die Farbe unterschiedlich stark auf, um weitere Variation in das Farbspiel zu bringen.

    Selbstverständlich kannst du dir auch schöne Motive als Malvorlage überlegen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Herz, Stern oder einfachen geometrischen Figuren? Schneide dir die Vorlagen zurecht, befestige Sie mit Klebestreifen am Topf und male die ausgeschnittenen Motive aus. Wenn die Farbe trocken ist, entferne die Vorlage – fertig.

    Abwechslungsreich und originell: Tafelfarbe

    Basilikum, Rosmarin, Bärlauch – für deinen Partner oder deine Kinder ist das Grün einerlei? Wir haben eine praktische wie tolle Idee für dich: Verpasse deinen Blumentöpfen einen Anstrich mit Tafelfarbe! Natürlich musst du nicht das ganze Gefäß damit eindecken. Ein breiter Streifen zum Beschriften reicht. Sobald du den Terrakottatopf damit lackiert hast, kannst du mit Kreide alles darauf schreiben, was du möchtest, etwa den Namen der Pflanze. Wenn die gesamte Sippschaft irgendwann endlich alle Bezeichnungen kennt, dann ändere die Betitelungen nach Lust und Laune.
    Sprucing up old flowers
    Sprucing up old flowers

    Weitere Dekoideen: Spitze, Stempel, Zeitungspapier

    Eine im wahrsten Sinne des Wortes Spitzenidee, ist es, deine Blumentöpfe mit Spitze zu dekorieren. Besonders hübsch sieht es aus, wenn du gleich mehrere Gefäße in verschiedenen Größen so dekorierst und diverse Muster verwendest. Kleide den großen Topf beispielsweise komplett in Spitze ein, den kleineren beklebst du lediglich am oberen Rand mit Bordüre und so weiter. Damit alles auch am Platz bleibt, trage vorher Leim auf die Topfoberfläche auf, so bleibt der Stoff haften. Achte allerdings darauf, dass die Spitze nicht ins Topfinnere ragt. Wird sie beim Gießen nass, könnte sie mit der Zeit anfangen zu schimmeln. Für ein perfektes Arrangement sollten auch die grünen Protagonisten aufeinander abgestimmt sein. Bepflanze die Töpfe beispielsweise mit Kakteen – ein harmonischer Kontrast.

    Etwas schlichter aber ebenso schön: Beklebe deine Gefäße mit Schnüren oder hübschen Bändern, die du nach Gusto zu Schleifen bindest. Wenn du ihnen ein altmodisches Äußeres geben willst, dann sind auch Zeitungsausschnitte oder Buchseiten eine gute Idee.
    Du kannst außerdem verschiedene Techniken miteinander kombinieren. Verpasse deinem Blumentopf beispielsweise hübsche Stempel oder befestige noch eine Schleife mit Dekor daran.
    Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.