EM-Spaten-017

Wie lege ich ein Gemüsebeet an?

Gartenexperte

Ich plane ein Gemüsebeet in meinem Garten zu errichten. Allerdings ist mein Boden relativ hart und dadurch schwer umzugraben. Auch wächst viel Gras und Unkraut. Vor vier Wochen habe ich deswegen ein Unkrautvernichtungsmittel verwendet. Jetzt bin ich etwas überfragt, ob und wie ich ein Gemüsebeet anlegen soll. Können Sie mir helfen? Soll ich die Erde umgraben und mit Kompost oder Mist mischen?

Der GARDENA Gartenexperte antwortet

Um ein Gemüsebeet anzulegen, können Sie folgende Schritte befolgen:

1. Nehmen Sie ein Seil oder eine Schnur und legen Sie es auf den Boden, um die geplante Stelle für das Beet zu markieren.

2. Ziehen Sie mit einem Spaten vertikale und horizontale Furchen in ca. 1 Fuß Abstand in den Boden.

3. Entfernen Sie die dadurch entstandene Quadratstück Rasen mit einer Schaufel.

4. Nun graben Sie ca. 1 bis 1,5 Fuß tief die Erde mit einem Spaten aus. Sollte der Boden zu hart sein, gießen Sie die geplante Fläche gründlich und warten Sie einen Moment. Danach sollte der Boden leichter zu bearbeiten sein.

5. Während Sie den Boden umgraben, mischen Sie ihn mit Kompost (ca. zwei Liter) oder verwenden Sie eine Schubkarre Mist für ca. 9 m². Sollten Sie Kompost aus Ihrem Gartencenter verwenden, beachten Sie bitte die Anweisungen des Herstellers.

6. Tipp: Wenn Ihr Boden aufgrund von Lehm hart ist, mischen Sie ihn mit Sand, damit er weicher wird.

7. Warten Sie nach dem Umgraben zwei Wochen (oder einen Regenschauer) damit die Erde sich gesetzt hat.

8. Dann harken Sie das Beet und teilen es in verschiedene Bereiche für verschiedenes Gemüse.

Erfahrungsgemäß sollte jedes Beet ca. 4 Fuß breit sein. Achten Sie auf einen 1 bis 1,5 Fuß breiten Weg zwischen zwei Beeten. Sie können auch einen kleinen Durchgang von vier Fuß Breite errichten, um die Mitte des Beetes von beiden Seiten leichter erreichen zu können.