EM-Rasen-007

Wie werde ich Klee im Rasen los?

Gartenexperte
Ich habe gleich zwei Fragen: In meinem Rasen macht sich ein flach wachsendes breitblättriges Gras mit ebenso flacher brauner Blüte breit. Darüber hinaus gibt es einen braunen Klee mit gelber Blüte. Beides bekomme ich weder durch Vertikutieren noch durch Düngen raus. Was kann ich machen?

Der GARDENA Gartenexperte antwortet

"Breitblättriges Gras mit ebenso flacher brauner Blüte", das dürfte eine Hirse sein und "brauner Klee mit gelber Blüte", das deutet auf Sauerklee. Gegen Sauerklee ist beispielsweise Universal-Rasenunkrautfrei wirksam. Bei der von Ihnen beschriebenen Hirse, handelt es sich vermutlich um Blut-Fingerhirse (Digitaria sanguinalis), Hühnerhirse (Echinochloa crus-galli) oder die Grüne Borstenhirse (Setaria viridis) – das geht aus Ihrer Beschreibung nicht näher hervor. Meist stirbt das einjährige Süßgras mit dem Frost ab. Es hat dann aber üblicherweise schon vieltausendmal ausgesamt. Spritzmittel gegen die Hirse im Rasen sind nach meiner Kenntnis für die Anwendung im Haus- und Kleingarten nicht zugelassen.

Die Hirsen treten üblicherweise auf lückenhaftem Rasen auf. Oft ist es Sport- und Spielrasen ("Berliner Tiergartenmischung"), der von Haus aus weniger dicht schließt. Daher gilt es den Rasen so anzusäen und zu pflegen, dass er tunlichst eine dichte Narbe bildet. Die hindert die Hirsesamen am besten daran, zu keimen. Zierrasen enthält mehr Ausläufer bildende Rasenarten und -sorten, schließt also in der Regel dichter als Spiel- und Sportrasen.

In einem frühen Sommerstadium, bevor die Hirse blüht und samt, kann man sie auch überlisten: Sobald sie aufwächst, den Rasen kräftig düngen, dass er recht in die Höhe schießt. Die Hirse richtet sich dann mit auf. Anschließend Rasen und Hirse sehr kurz mähen (zwei Zentimeter). Die Rasengräser stecken das bei ausreichend Feuchtigkeit mal weg, die Hirse nicht. Den lückenhaften Rasen dann sofort nachsäen, damit er schnell wieder dicht schließt.