Quitte

Braune Flecken auf den Blättern der Birnenquitte

Gartenexperte

Meine Birnenquitte bekommt viele braune Flecken auf den Blättern, was kann ich dagegen tun?

Die Antwort des GARDENA Gartenexperten

Unbesehen des tatsächlichen Schadbildes vermute ich hinter Ihrer Anfrage einen Befall der Quittenblätter mit Diplocarpon mespili, auch als Diplocarpon maculatum bezeichnet. Besonders bei feuchtem Wetter und Kleinklima (z. B. bei dichtem Stand des Baumes oder mangelnder Auslichtung und Durchlüftung) kommt dieser Blattpilz ab Hochsommer und in der zweiten Jahreshälfte recht häufig vor.

Neben Standort- und Pflanzenbelüftung (Freischneiden/Auslichten), können Sie dem Pilz auch mit einem Fungizid zu Leibe rücken, wie beispielsweise „Atempo Kupfer-Pilzfrei“ von Neudorff. Bei hartnäckigem Befall, empfiehlt sich die Anwendung zweier Präparate mit unterschiedlichen Wirkstoffen, und zwar im Wechsel. Die Bekämpfung von Diplocarpon mespili entspricht in etwa derjenigen des Sternrußtaus an Rosen. Es gelten also dieselben Vorsorgemaßnahmen, wie das Entfernen des befallenen Laubes, um die Ausbreitung der Pilzsporen einzudämmen.