Fuchsia

Wie pflege ich Hortensien, Fuchsien und Pfingstrosen auf dem Balkon richtig?

Fragen Sie einen Gärtner

Ich habe nach meinem Umzug nur noch einen Balkon und keinen Garten mehr. Ich möchte aber nicht ohne meine Lieblinge wohnen (Hortensien, Fuchsien, Pfingstrosen, Daturas). In einzelnen Töpfen leben sie nicht lange. Wie könnte ich pflanzen, wie tief sollten o.g. Blumen in der Erde sitzen? Hochbeet? Ich bitte um hilfreiche Vorschläge.

Der GARDENA Gartenexperte antwortet

Das ist schön, dass Sie sich auch auf dem Balkon mit Ihren Pflanzen umgeben möchten.

Dort wachsen sie am besten und ohne viel Aufwand, wenn sie die Pflanzen in Töpfe mit Wasserreservoir pflanzen. Dann sind sie gleichmäßig versorgt. Die Größe der Töpfe richtet sich nach der Größe und dem Wurzelwerk der Pflanze sowie ihrem Durst. Eine Hortensie braucht im Sommer leicht einmal zwei Liter Wasser am Tag, eine Pfingstrose kommt mit eher einem halben Liter zurecht, eine Datura "schluckt" im Hochsommer auch drei, vier Liter. Wenn Ihnen Kannenschleppen zu beschwerlich ist so prüfen Sie doch, ob nicht eine automatische Bewässerung angebracht wäre. Sie benötigen dazu einen Wasserhahn auf dem Balkon.

Was die Erde angeht, so rate ich zu einer höherwertigen, tonreichen Erde. Die Düngung erfolgt am besten zweigeteilt: Grunddüngung mit Langzeitdünger, den Sie schon beim Pflanzen der Erde beimengen. Je nachdem wie wüchsig das Wetter ist, füttern Sie dann mit reduzierter Menge Flüssigdünger (Blütenpflanzendünger) zu.

Was schlussendlich die von Ihnen angefragte Pflanztiefe betrifft, so setzen Sie den Erdballen der Pflanze so, dass er etwa zwei Zentimeter tief von der frischen Erde bedeckt ist. Umgetopft wird, wenn die Größe des Topfes passend gewählt wurde, etwa alle zwei Jahre, bei Pfingstrosen alle drei, vier Jahre.