Beete lüften für fruchtbaren Boden

Gartenmagazin
Eine lockere Erde bietet Pflanzen die optimalen Voraussetzungen, um zu gedeihen.

Boden auflockern

Bei angetrockneter Oberfläche des Beetes hilft es, den Boden zu lüften. Gelockert kann er mehr Luft und Feuchtigkeit aufnehmen. Sofern vorhanden, Unkraut in diesem Arbeitsschritt gleich mit entfernen. Besonders sandigen Böden fehlt es oft an Humus und Mineralstoffen, wie Kalk. Deshalb während dem Lüften Bodenverbesserer und Düngemittel hinzufügen, um den Mangel auszugleichen und den Boden fruchtbar zu machen. Ein fein gekrümelter, lockerer Boden bietet frisch gekeimten Samen bessere Voraussetzungen zum Wachsen.

Experten-Tipp

Das Beet nach Regengüssen zu krümeln trägt dazu bei, dass sich die Feuchtigkeit länger im Boden hält.