Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Winterpflege für Topfpflanzen

Damit Pflanzen den Winter draußen schadlos überstehen, müssen sie gut darauf vorbereitet werden. Grundsätzlich können nur winterfeste Pflanzen draußen überwintert werden. Denn Winter bedeutet für jede Pflanze Stress. Winterschutz für Pflanzen heißt, dass sie vor Frost, zu großer Trockenheit und zu viel Feuchtigkeit geschützt werden müssen.

Im ersten Schritt sollten abgestorbene Blätter und Knospen der Pflanze entfernt werden. Dadurch wird verhindert, dass die Pflanze hier zu viel Energie investiert, die sie für den Winter dringend benötigt. Auf Düngung sollte im Winter grundsätzlich verzichtet werden.

Das Bedecken des Wurzelbereichs ist für alle Pflanzen ein wichtiger Winterschutz. Stroh, Rindenmulch oder Herbstlaub helfen dabei, Pflanzen winterfest zu machen. Sie schützen die empfindlichen Pflanzenteile vor kalter Luft. Zusätzlich muss bei winterharten Kübelpflanzen der Topf eingepackt werden. Hierzu eignen sich Vlies, Kokosmatten oder Luftpolsterfolie, die alle das Durchfrieren der Erde verhindern. Balkonpflanzen sollten mit denselben Maßnahmen geschützt werden.

Pflanzen in Töpfen und Kübeln haben in der frostfreien Zeit viel Durst, besonders die, die unter Dachvorsprüngen stehen. Immergrüne Pflanzen verdunsten im Winter über die Blätter permanent Wasser. Besonders an sonnigen Tagen und bei starkem Wind wird mehr Wasser benötigt, als über den Regen nachkommt. Die meisten Pflanzen reagieren auf Wassermangel mit welken Blättern. Im Winter werden Trockenschäden häufig mit Erfrierungsschäden verwechselt. Wie viel Wasser Pflanzen im Winter benötigen, hängt von der Gefäßgröße ab. Wenn einmal gegossen wird, sollte darauf geachtet werden, auf einmal so viel zu gießen, dass das Wasser nach unten aus dem Topf herausläuft. Bei Pflanzen in großen Töpfen können durchaus zehn Liter benötigt werden. Wegen Frostgefahr sollten die Blumenkübel auf untergelegten Tonfüßen oder Holzkeilen stehen.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen