Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Blumenampeln bepflanzen

Sie benötigen keinen Garten, um die Frühlingsfarben der Blüten genießen zu können. Bepflanzen Sie einfach Blumenampeln! Die hängenden Blumen machen die Terrasse und den Balkon mit ihrer Blütenpracht schnell zu Ihrem Lieblingsplatz. Sie können Ihre Blumenampeln aber auch als Gartendekoration in den Garten hängen.

Bepflanzung:

Um eine möglichst prachtvolle Ampel zu bekommen, dürfen Sie mit dem Bepflanzen der Ampel nicht sparsam sein. Setzen Sie die Pflanzen dicht an dicht, so bekommt Ihre Ampel in Kürze eine wunderschöne, dichte Farbenpracht.
Zum Bepflanzen von Blumenampeln kommen vor allem hängende Pflanzen wie z. B. Zauberglöckchen, Hängepetunie, Männertau, Hänge-Geranie, oder für einen schattigeren Platz auch Fuchsien, in Frage. Bei der Überlegung, welche Pflanzen Ihnen in der Ampel am besten gefallen, sollten Sie die Eigenheiten des Standorts wie beispielsweise die Sonneneinstrahlung niemals außer Acht lassen.

Pflege:

Da die Pflanzen nicht viele Nährstoffe aus der Erde ziehen können, sollten Sie gleich beim Pflanzen Langzeitdünger in die Erde mischen. Dieser versorgt Ihre Pflanzen bis zum Herbst mit allem, was sie brauchen. Da die Blumenampeln meistens frei hängen und von allen Seiten die warmen Sonnenstrahlen und die Sommerluft abbekommen, trocknet der Erdballen schnell aus. Der Wasserbedarf ist deshalb sehr groß, weshalb die Pflanzen regelmäßig gegossen werden müssen

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen