red shoes in air

Zwei Fliegen mit einer Klappe: im Garten arbeiten und fit werden

Gartenmagazin

Gartenarbeit kann ziemlich schwer sein. Weshalb also nicht ganz offiziell ein Garten-Workout daraus machen? Stellen Sie sich Gartenarbeit als einen Sport vor, und Sie werden zu schätzen wissen, welche Wunder sie für Ihre Fitness wirken kann. Gleichzeitig wird es Sie daran erinnern, die Grundregeln zur Vermeidung von Verletzungen zu beachten.

Aufwärmen und locker bleiben

Wie bei jedem Training sollten Sie auch Ihr Garten-Workout mit dem Aufwärmen und fünf- bis zehnminütigen Dehnübungen beginnen. Versuchen Sie dann, im Garten in einem gleichmäßigen Tempo zu arbeiten, damit Ihre Herzfrequenz stabil bleibt.

Unterbrechen Sie Ihre Tätigkeit ungefähr alle 20 Minuten und machen Sie erneut Dehnübungen. Dann bleiben Sie auch weiterhin beweglich und sind vor Rückenschmerzen geschützt. Wenn Sie zu denen gehören, die völlig in ihrer Tätigkeit aufgehen und alles um sich herum vergessen, dann stellen Sie sich einen Wecker, der Sie an die Dehnübungen erinnert. Wenn Sie Pausen mit Dehnübungen in Ihre Gartenarbeit einplanen, ist das auch eine gute Gelegenheit, die Beanspruchung der Muskeln zu überprüfen und zu erkennen, wann die Zeit gekommen ist, sich eine Weile mit etwas anderem zu beschäftigen.

Variieren Sie die Workouts im Garten

Kein Fitnesslehrer würde von Ihnen verlangen, dieselbe Übung eine Stunde lang zu machen, weil es für Ihren Körper besser ist, wenn die Haltung immer wieder verändert wird. Dann werden alle Ihre Muskeln beansprucht und kein Muskel wird zu stark belastet. Dasselbe gilt für Ihr Workout im Garten: variieren Sie Ihre Aktivitäten, indem Sie regelmäßig zwischen den Aufgaben wechseln - idealerweise zwischen stehenden Aktivitäten wie Heckenschneiden und Arbeiten in gebückter Haltung wie Jäten. Wenn Sie etwas tun, bei dem Sie nur eine Hand benutzen müssen, versuchen Sie, die Hand alle paar Minuten zu wechseln, damit beide Seiten des Körpers gleichmäßig beansprucht werden.

Beugen Sie Ihre Knie


Berlin Shooting 117

Wenn Sie etwas heben oder auf Bodenhöhe arbeiten, dann vergessen Sie nicht, die Knien und nicht die Taille zu beugen. In der Theorie sind die meisten Menschen mit dieser Regel vertraut, aber wenn man etwas schnell erledigen möchte, wird sie leicht vergessen. Seien Sie streng mit sich selbst, und erinnern Sie sich so lange an diese Regel, bis sie zu einem Automatismus wird. Es hat keinen Sinn, Ihrem Körper die Vorteile des Garten-Workouts zu gönnen, wenn Sie sich wegen unnötiger Rückenschmerzen am nächsten Tag kaum bewegen können. Versuchen Sie für Arbeiten mit wiederholten Bewegungen über einen längeren Zeitraum, wie Hacken oder Harken, Werkzeuge mit langen Stielen zu verwenden. Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

Gewichtstraining

Berlin Shooting 045

Gewichtsheben gehört ebenfalls zu jedem Garten-Workout. Wahrscheinlich wissen Sie bereits, welche Gartenarbeiten Ihre Oberarme am stärksten beanspruchen. Das Herumschleppen von Kompostsäcken, Gartengeräten oder Heckenscheren summiert sich, selbst wenn die einzelnen Lasten sich nicht schwer anfühlen. Denken Sie bei Arbeiten wie dem Heckenschneiden, wenn Sie ein Werkzeug über längere Zeit halten müssen, auch an die Arbeit, die Ihre Muskeln leisten müssen. Schweres Heben ist kein Teil des Harkens und Schneidens, aber auch diese Tätigkeiten gehören zu jenen Garten-Workouts, die Ihre Oberarme formen und stärken können. Wenn Sie nun insbesondere an diesem Teil Ihres Körpers arbeiten möchten, können Sie die Auswirkungen dieser Tätigkeiten durch leicht übertriebene Bewegungen maximieren, wobei Sie darauf achten, wie Ihre Muskeln beansprucht werden.

Machen Sie sich locker

 

garden workout

Beenden Sie eine anstrengende Tätigkeit niemals mit sofortigem Stillsitzen. Es mag verlockend sein, sich nach einer besonders anstrengenden Tätigkeit sofort aufs Sofa zu legen, aber dann droht ein Muskelkrampf. Das kann nicht nur schmerzhaft sein und Ihre Beweglichkeit am nächsten Tag einschränken, möglicherweise ist Ihnen der Spaß an Ihrem Garten-Workout so verdorben, dass Sie so schnell nicht damit weitermachen. Nehmen Sie sich die Zeit für einige leichte Dehnübungen, schlendern Sie durch den Garten und bewundern Sie Ihre Arbeit. Oder Sie lockern Ihre Muskulatur bei einem Ballspiel oder beim Federball mit Freunden oder der Familie.

Und entspannen Sie


drink in grass

Gönnen Sie sich nach Ihrem Garten-Workout eine entspannende Tasse Eistee oder frisches Obst. Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie die frische Luft, und bewundern Sie Ihre gute Arbeit. Genießen Sie gleichzeitig das heitere Gefühl, das sich einstellt, weil Sie Ihren Kreislauf in Schwung gebracht und sich ausgepowert haben.

Frische Luft, Fitnessübungen, eine herrliche Umgebung und, letztendlich, ein großartig aussehender Garten. Wer hätte gedacht, dass Workouts so viel Spaß machen?