03642-20-L-002

Nässe in Haus und Garage vermeiden

Gartenmagazin
Wasserpfützen schnell und effizient entfernen.

Wasser im Haus

Egal, ob Regen durch ein offenes Fenster ins Haus gelangt, die Waschmaschine einmal ausläuft oder Schnee und Eis am Auto in der Garage nach dem Abtauen eine Pfütze bilden – Wasseransammlungen im Haus gilt es schnell zu entfernen, um möglichst keinen Schaden zu verursachen. Dafür sollte ein Wasserschieber benutzt werden.

Regelmäßig lüften

Nachdem eine Wasserpfütze entfernt wurde empfiehlt es sich, den Raum beizeiten gründlich zu lüften, am besten an einem Tag mit trockener Witterung. Das reduziert die verbliebene Luftfeuchte im Raum und beugt damit Schimmelbildung vor. Gerade in der Garage sollten sich keine feuchtigkeitsempfindlichen Gegenstände befinden, wie z.B. offen gelagerte Gartendünger oder Streusalz.

Experten-Tipp

In üblicherweise ungeheizten Garagen empfiehlt es sich, den Boden aufgrund der hier durchaus vorkommenden Minusgrade zu versiegeln. Denn werden in einer Garage Temperaturen unter null Grad erreicht, kann in Bodenrisse eingedrungene Feuchtigkeit gefrieren und so den Boden beschädigen.