Rotkehlchen-001.jpg

Vogelfütterung, aber richtig!

Gartenmagazin
Sobald es draussen kälter wird findet man sie in jedem Supermarkt – Meisenknödel. Doch man muss nicht immer auf das industriell hergestellte Vogelfutter zurückgreifen. Wenn man bestimmte Regeln beachtet, können Sie mit ganz einfachen Tricks ihr Vogelfutter selbst herstellen. Das macht nicht nur Spass, sondern schmeckt den kleinen Besuchern auch noch besser.

What is important for feeding?

Wichtige Grundvoraussetzungen

Beginnen sie rechtzeitig mit der Fütterung – die Vögel müssen den Futterplatz erlernen. Andernfalls finden sie ihn dann nicht schnell genug, wenn die Not am grössten ist - zum Beispiel bei anhaltendem Frost oder einer geschlossenen Schneedecke.
Außerdem dürfen keine salzhaltigen oder verdorbenen Nahrungsmittel und Brot verfüttert werden. Beides könnte zu Verdauungsproblemen und schlimmstenfalls zum Tod der Vögel führen.


Der optimale Futterplatz - sauber und trocken

Entscheidet man sich für das allseits beliebte Vogelhäuschen, ist eine regelmäßige Reinigung sowie die trockene Lagerung des Futters eine wichtige Grundvoraussetzung. In aufgeweichtem oder durch Kot verunreinigtem Futter können nämlich gefährliche Krankheitserreger stecken.
Meisenknödel sollten an keinem Futterplatz fehlen. Ob mit Nüssen oder Fettfutter befüllt, stellen sie vor allem für Meisen den optimalen Futterplatz dar.
Wählt man eine Futterglocke mit einem stabilen Anflugast, können auch Spatzen und Spechte dieses Angebot nutzen.
Futtersäulen/ -silos gewährleisten die höchstmögliche Hygiene.
Das Futter ist vor Nässe und sonstigen Verunreinigungen geschützt, da immer nur kleine Mengen an Futter nachrutschen. Durch die Sitzstege am Rand der Futtersäulen können selbst die weniger klettergewandten Vögel den Futterplatz aufsuchen.


Vogelfutter selbst herstellen

Am beliebtesten ist das sogenannte Fettfutter, das den hohen Energiebedarf der Vögel im Winter am besten deckt.

Für die Herstellung einer Futterglocke benötigen Sie:
- 1 mittelgroßer Blumentopf mit Loch im Boden
- 1 Stück Seil
- 100 Gramm Pflanzenfett
- 100-150 Gramm Körnermischung (geschält/ungeschälte Sonnenblumenkörner, Getreideflocken, Weizenkleie, ungesalzene Nüsse…)

Zubereitung:
Das Pflanzenfett in einen Topf geben und schmelzen. Achten Sie darauf, dass es nicht kocht.
In das geschmolzene Fett geben sie Ihre individuelle Körnermischung.
Die Mischung kurz abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit können Sie das Seil durch das Loch im Topfboden ziehen und fest verknoten.
Die abgekühlte Fettmischung können Sie nun in den Blumentopf füllen und erkalten lassen.
Anschliessend können Sie noch einen Naturast anbringen, damit die Vögel besser an das Futter gelangen können.

Und noch ein extra Tipp: Die Futterherstellung eignet sich wunderbar als kleines Projekt mit Kindern. Diese können die Blumentöpfe vorab auch noch mit wasserfesten Farben bemalen - so geben Sie der tristen Zeit etwas Pepp.

Viel Freude dabei!
EM-Winter-025-36cm

The optimal feeding ground - tidy and dry

If you go for the common and beloved bird house, regular cleaning and dry storage of feed is essential. Soaked or dirt-contaminated food can contain dangerous germs.

Fat balls should never lack at any feeding ground. If filled with nuts or fat rich food, they are representing the ideal food for titmice. Look for a good spot with a firm branch for your lining bell, sparrows and peckers can then also use this offer.

Feeding tubes or silos ensure the highest possible hygiene. The food is protected from wetness and other contaminants as only small amounts can slide down. And even non climbers can get to the perch at the edge of the feeding tub.

How can I make fat balls myself?

Most popular is the so called fat-rich food. This covers best the high energy requirements of birds in winter. For the preparation of a feed bell you need:
-1 medium-sized pot with a hole in the ground
-1 piece cord
-100 gram vegetable fat
-100-150 gram Seed mix (sunflower seeds, cereal flakes, cereal chips, unsalted nuts…)

Preparation:
Put the vegetable fat in a saucepan and let it melt. Make sure that it does not boil. Add your individual seed mix to the melted fat. Allow the mixture to cool down. In the meantime, you can pull the cord through the hole in the bottom of the pot and tie it securely. Fill the lukewarm mixture into the pot and allow it to set. Afterwards, attach the pot to a branch so that the birds can start picking the food.

Image Bird: © Robin Boberski - Fotolia.com