Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Im Mähroboter Beratungscenter finden Sie alle Informationen rund um Ihren GARDENA Mähroboter sowie Hinweise zur Installation und Registrierung Ihres Mähroboters.

Registrieren Sie Ihren GARDENA Mähroboter für erhöhten Diebstahlschutz

GARDENA Mähroboter

Registrieren Sie sich jetzt mit Ihrem Produkt Key.

GARDENA Mähroboter R38Li registrieren
GARDENA Mähroboter R40Li registrieren
GARDENA Mähroboter R45Li registrieren
GARDENA Mähroboter R50Li registrieren
GARDENA Mähroboter R70Li registrieren
GARDENA Mähroboter R80Li registrieren
GARDENA Mähroboter SILENO registrieren
GARDENA Mähroboter SILENO+ registrieren
GARDENA smart SILENO registrieren
GARDENA smart SILENO+ registrieren

Häufig gestellte Fragen

Möchten Sie erfahren, ob der GARDENA Mähroboter auch für Ihren Garten passend ist? Oder haben Sie bestimmte Fragen in Bezug auf die Installation oder die Nutzung des Mähroboters?
Alle Antworten finden Sie in dem FAQ-Bereich.


Winterservice für Ihren Mähroboter

Ihr GARDENA Mähroboter hat diese Saison Ihren Rasen in vielen Arbeitsstunden gepflegt. Jetzt ist es an der Zeit, daran zu denken, den Mähroboter in den wohlverdienten Winterschlaf zu schicken.

Damit Ihr fleißiger GARDENA Mähroboter nächstes Frühjahr bestens gewappnet seinen Dienst wieder aufnehmen kann, bieten wir Ihnen eine Anleitung zur Durchführung des Winterservices und einen professionellen Winterservice von GARDENA an.


Installationsservice GARDENA Mähroboter zum Pauschalpreis

Als weiteren Service made by GARDENA bieten wir einen professionellen Installationsservice für Ihren Mähroboter
Die Installation eines GARDENA Mähroboters ist kinderleicht, aber vielleicht haben Sie einfach nicht die Zeit dazu?
Dann haben wir die passende Dienstleistung für Sie!

Gerne bieten wir Ihnen eine fachmännische Installation Ihres GARDENA Mähroboters zum Pauschalpreis an.


Planungsservice GARDENA Mähroboter

Wir beraten Sie gerne rund um den GARDENA Mähroboter und helfen Ihnen bei der Planung. Nehmen Sie einfach Kontakt mit unserem GARDENA Service auf.

Finden Sie außerdem einen Händler in Ihrer Nähe.

Einschränkungen & Möglichkeiten

  • 1

    Rasenflächen bis zu 1300m²

    Der Mähroboter kann Rasenflächen von bis zu 1300m² bearbeiten, wenn seine Kapazität maximal ausgelastet wird.

  • 2

    Steigungen bis 25% bzw. 35%

    Der Mähroboter ist in der Lage, Rasenflächen mit einer Steigung von bis zu 25% bzw. 35% (SILENO & SILENO+) zu mähen. Bei steileren Flächen sollte der Einsatz des Mähroboters vermieden werden, da dadurch der Rasen beschädigt werden könnte und es zum Auftreten von Fehlfunktionen führen kann.

  • 3

    2,0 m breite Passagen

    Passagen sollten abhängig vom Modell mindestens 1,5 bis 2,0 Meter breit sein, um zu gewährleisten, dass der Mähroboter einfach hindurch gelangen kann. Schmälere Passagen sollten hierbei vermieden werden. (SILENO und SILENO+ ab 60cm).

Installationsfilme

Installationsfilme SILENO

Dokumentationen

Betriebsanleitung für den Mähroboter

Können Sie Ihre Betriebsanleitung nicht mehr finden? Oder möchten Sie einfach mehr zu den technischen Hintergründen des Mähroboters erfahren?


Kurzanleitung

Die Kurzanleitung für den Mähroboter hilft Ihnen den Rasenmäher zu installieren und zu verstehen.

R40Li und R70Li Kurzanleitung

GARDENA Mähroboter Broschüre

So mäht man heute den Rasen - völlig entspannt!

Broschüre downloaden

Garten mit Hindernissen

  • Begrenzungskabel

    Das Begrenzungskabel definiert den Arbeitsbereich.

  • Suchkabel

    Das Suchkabel zeigt dem Mähroboter den Weg zur Ladestation.

  • Timer

    Bitte programmieren Sie pro 30 m² Rasenfläche eine Stunde Betriebszeit. Beispiel: Bei 300 m² Rasenfläche von 7-17 Uhr oder von 7-12 Uhr und nochmals von 15-20 Uhr (alle Wochentage). Während dieser Betriebszeit entscheidet der Mähroboter selbst, wann er mäht und wann er lädt. Sie können beispielsweise auch die Betriebszeit pro Tag erhöhen und einen Tag pro Woche Ruhezeit einprogrammieren.

  • Wege

    An gepflasterten Wegen, die befahren werden können, wird das angrenzende Gras komplett gemäht.

  • Blumenbeete

    Neben Blumenbeeten, Mulch- oder Schotterflächen werden ein paar Zentimeter Rasen nicht gemäht. Um dies zu vermeiden, können Sie dort Rasenkantensteine legen.

  • Insel-Hindernis

    Damit der Mähroboter den Bereich zwischen Insel und Rasenkante passieren kann, müssen beide Begrenzungskabel sehr dicht aneinander liegen (0 cm). Dadurch heben sich die Signale auf.

  • Mauern und feste Hindernisse

    Neben Mauern oder anderen festen Hindernissen werden paar Zentimeter Rasen nicht gemäht. Um dies zu vermeiden, können Sie dort Rasenkantensteine legen.

  • Ladestation

    Auf beiden Seiten der Ladestation muss das Begrenzungskabel gerade verlegt werden (Für den benötigten Abstand zur Ladestation, beachten Sie bitte die Betriebsanleitung). So findet der Mäher immer sicher zurück in die Ladestation.

  • Freie Fläche um die Ladestation

    Benötigte freie Fläche vor der Ladestation: mind. 3 Meter.

  • Steckdose

    Beachten Sie die Entfernung der Ladestation zu einer Steckdose. Das mitgelieferte Niedervoltkabel ist 10 Meter lang (20 Meter Kabel als Zubehör erhältlich). Das Niedervoltkabel darf aus technischen Gründen weder gekürzt noch verlängert werden (elektr. Widerstand). Die Ladestation muss auf einer geraden Fläche ohne Gefälle stehen.

  • Passagen

    Die minimale Breite einer Passage beträgt 2,0 m. SILENO und SILENO+ schaffen sogar Passagen ab 60 cm.

Garten mit Passagen und Gefälle

  • Begrenzungskabel

    Das Begrenzungskabel definiert den Arbeitsbereich.

  • Suchkabel

    Das Suchkabel zeigt dem Mähroboter den Weg zur Ladestation.

  • Timer

    Bitte programmieren Sie pro 30 m² Rasenfläche eine Stunde Betriebszeit. Beispiel: Bei 300 m² Rasenfläche von 7-17 Uhr oder von 7-12 Uhr und nochmals von 15-20 Uhr (alle Wochentage). Während dieser Betriebszeit entscheidet der Mähroboter selbst, wann er mäht und wann er lädt. Sie können beispielsweise auch die Betriebszeit pro Tag erhöhen und einen Tag pro Woche Ruhezeit einprogrammieren.

  • Wege

    An gepflasterten Wegen, die befahren werden können, wird das angrenzende Gras komplett gemäht.

  • Blumenbeete

    Neben Blumenbeeten, Mulch- oder Schotterflächen werden 12 cm Rasen nicht gemäht. Um dies zu vermeiden können Sie dort Rasenkantensteine legen.

  • Ladestation

    Auf beiden Seiten der Ladestation muss das Begrenzungskabel mind. 1,5 m gerade verlegt werden. So findet der Mäher immer sicher zurück in die Ladestation.

  • Freie Fläche um die Ladestation

    Benötigte freie Fläche vor der Ladestation: mind. 3 Meter.

  • Steckdose

    Beachten Sie die Entfernung der Ladestation zu einer Steckdose. Das mitgelieferte Niedervoltkabel ist 10 Meter lang (20 Meter Kabel als Zubehör erhältlich). Das Niedervoltkabel darf aus technischen Gründen weder gekürzt noch verlängert werden (elektr. Widerstand). Die Ladestation muss auf einer geraden Fläche ohne Gefälle stehen.

  • Passagen

    Die minimale Breite einer Passage beträgt 2,0 m. SILENO und SILENO+ schaffen sogar Passagen ab 60cm.

  • Steigungen

    Die maximale Steigung in der Rasenfläche beträgt 25% bzw. 35% (SILENO und SILENO+).

  • Begrenzungskabel bei Steigungen

    Wenn das Begrenzungskabel mit dem Gefälle verläuft, ist die maximal zulässige Steigung 25% bzw. 35% (SILENO und SILENO+).

  • Begrezungskabel quer zum Gefälle bei Steigungen

    Wenn das Begrenzungskabel quer zum Gefälle verläuft, beträgt die maximale Steigung 10%. Der Mäher könnte sonst bei nassem Gras über das Begrenzungskabel hinausrutschen. Wenn ein festes Hindernis vorhanden ist (z.B. Zaun), kann das Gefälle bis zu 25% betragen.

Garten mit Teich und zwei Flächen

  • Begrenzungskabel

    Das Begrenzungskabel definiert den Arbeitsbereich.

  • Suchkabel

    Das Suchkabel zeigt dem Mähroboter den Weg zur Ladestation.

  • Wege

    An gepflasterten Wegen, die befahren werden können, wird das angrenzende Gras komplett gemäht.

  • Blumenbeete

    Neben Blumenbeeten, Mulch- oder Schotterflächen werden 12 cm Rasen nicht gemäht. Um dies zu vermeiden können Sie dort Rasenkantensteine legen.

  • Insel-Hindernis

    Damit der Mähroboter den Bereich zwischen Insel und Rasenkante passieren kann, müssen beide Begrenzungskabel sehr dicht aneinander liegen (0 cm). Dadurch heben sich die Signale auf.

  • Mauern und feste Hindernisse

    Neben Mauern oder anderen festen Hindernissen werden 20 cm Rasen nicht gemäht. Um dies zu vermeiden, können Sie dort Rasenkantensteine legen.

  • Ladestation

    Auf beiden Seiten der Ladestation muss das Begrenzungskabel mind. 1,5 m gerade verlegt werden. So findet der Mäher immer sicher zurück in die Ladestation.

  • Freie Flächen um die Ladestation

    Benötigte freie Fläche vor der Ladestation: mind. 3 Meter.

  • Steckdose

    Beachten Sie die Entfernung der Ladestation zu einer Steckdose. Das mitgelieferte Niedervoltkabel ist 10 Meter lang (20 Meter Kabel ist als Zubehör erhältlich). Das Niedervoltkabel darf aus technischen Gründen weder gekürzt noch verlängert werden (elektr. Widerstand). Die Ladestation muss auf einer geraden Fläche ohne Gefälle stehen.

  • Teiche

    An Teichen muss das Begrenzungskabel 30 cm vor einer festen, mind. 15 cm hohen Absperrung (z.B. Zaun) verlegt werden.

  • Separate Rasenflächen

    Nebenflächen, zu denen der Mähroboter nicht selbst fahren kann (z.B. wegen Treppen), können in einer manuellen Betriebsart gemäht werden. Hierbei wird der Mähroboter zur Nebenfläche getragen und nach dem Mähvorgang wieder zur Ladestation zurückgetragen.