Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
18.08. 2014

Laub einfach und schnell beiseite räumen mit Gardena

Für die meisten Menschen gehört Laub zu den unbeliebteren Erträgen von Bäumen, doch hat das bunte Blattwerk auch seinen Nutzen! Es dient als gemütlicher Unterschlupf für Tiere, wärmt als natürlicher Wintermantel Boden und Pflanzen und kleidet die Welt in goldene Farben. Aber wo nutzt Laub und wo schadet es? Gardena verrät, an welchen Orten es liegen bleiben darf und stellt Gärtnern und Hausbesitzern dort, wo die Blätter beseitigt werden müssen, bequeme und effiziente Helfer zur Seite.

Laubsammeln leicht gemacht

Laubsammeln gehört im Herbst zum Alltag. Besonders Gartenbesitzer mit großen Grünflächen und vielen Laubbäumen haben es da nicht leicht. Mit dem Gardena Gartenmobil müssen Gärtner die Blätterhaufen aber nicht mehr zur Tonne tragen, sondern können die Tonne einfach zum Laub bringen! Dank der großen stabilen Laufräder sparen sie dadurch viel Kraft und schonen auch den Rasen. Außerdem können mit dem Gartenmobil bis zu 70 Kilogramm Sammelgut transportiert werden. Es verfügt zudem über Halterungen für zwei combisystem-Stiele und zwei kleine Geräte – und dank der höhenverstellbaren Sackaufnahme können auch Kinder beim Laubsammeln helfen.
 
Tipp: Die Sackaufnahme ist abnehmbar, sodass das Gartenmobil auch im ganzen Gartenjahr als Sackkarre zum Einsatz kommen kann.

Laubrechen: So geht’s!

Häufig machen sich Garten- und Hausbesitzer beim Laubsammeln mehr Arbeit als nötig ist, denn nicht überall muss das Blattwerk zusammengerecht werden:

Überwinterungshilfe und Frostschutz: Unter Bäumen und Sträuchern dient liegengelassenes Blattwerk als natürliche Überwinterungshilfe für allerlei Lebewesen. Oft beherbergt das liegengelassene Laub nämlich Tiere wie zum Beispiel Igel und auch in Blumenbeeten oder unter Sträuchern dient es als natürlicher Frostschutz. 

Organischer Dünger: Gerade Pflanzen, die normalerweise im Wald oder am Waldrand gefunden werden, mögen es, wenn um sie herum Laub ausgelegt wird. Es wirkt wie ein natürlicher Mulch und sorgt für eine Verbesserung der Lebensbedingungen. Zudem verrotten die Blätter mit der Zeit und reichern den Boden nebenbei mit Nährstoffen an. Um das Laub sicher und leicht zu verteilen, sollte der Naturfreund zu Strauchpflegehandschuhen von Gardena greifen. Diese schützen des Gärtners Hand nicht nur vor Schmutz, sondern bewahren sie dank robustem Material auch vor Verletzungen. 

Vorsicht Rutschfalle! Auf Gehwegen sollte Laub regelmäßig beseitigt werden. Denn gerade bei Nässe kann es zu ungewollten Rutschpartieren führen und bei trockenem Wetter zur tückischen Stolperfalle werden. Schnell und unkompliziert gelingt das Laubrechen dort mit dem Gardena combisystem-Verstellbesen. Als Teil des Gardena combisystems kann der Besen mit einer großen Auswahl an ergonomisch geformten Stielen kombiniert werden, wie beispielsweise dem combisystem-ergoline Aluminiumstiel Alu 150 mit abgewinkeltem Stiel-Griff für angenehmes Arbeiten. 

Fleckenverursacher: Auch auf Rasen darf Laub keinesfalls verbleiben, sonst drohen gelbe Stellen im Frühjahr. Für das Zusammenrechen von Laub auf größeren Flächen empfiehlt Gardena den combisystem-Kunststoff-Fächerbesen XXL vario. Seine hohe Arbeitsbreite ermöglicht ein schnelles und effizientes Arbeiten. Der Besen kann zudem in zwei Teile geteilt werden, sodass das Rechengut komfortabel und in großen Mengen umgesetzt werden kann.

Schnelle und kraftvolle Laubbeseitigung

Wer das Laubrechen als lästige Begleiterscheinung des Herbsts empfindet und nach einem schnellen und kraftvollen Mittel zur Beseitigung von Laub sucht, kann auf Geräte wie den Gardena ErgoJet 3000 – Gartensauger und Bläser zugleich – zurück greifen. Dank der optimierten Gewichtsverteilung sowie der intuitiven Handhabung, lässt er sich einfach und bequem bedienen. Bei Verwendung der Saug-Option landet das Blattwerk direkt im Fangsack. Dank des integrierten Häckslers können größere Mengen Laub auf einmal gesammelt werden, wodurch ein häufiges Ausleeren erspart und gleichzeitig die Kompostierzeit verkürzt wird. Wer lieber kabellos arbeitet und auch ohne Sauger-Option auskommt, kann zum Gardena Allround Bläser AccuJet 18-Li greifen.

Bei der Nutzung von Laubsaugern/-bläsern sollte beachtet werden, dass Nachbarn nicht durch diese lautere Form des Laubsammelns gestört werden. Allgemein gilt deshalb, dass die Arbeit mit derartigen Geräten nur von Montag bis Samstag von jeweils 9 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr stattfinden darf.