Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
31.01. 2011

Praktische neue Helfer gegen Unkraut und Schädlinge.

Im Frühling erwachen nicht nur Blumen und Pflanzen zu neuem Leben, auch Unkraut und Schädlinge machen sich jetzt im Garten breit. Löwenzahn etwa vermehrt sich durch seine schwebenden Samen explosionsartig und verdrängt fast alles in seiner Umgebung. Schädlinge wie die Blattlaus wiederum ernähren sich von wertvollem Pflanzensaft und können viele Krankheiten durch Viren übertragen. Da hilft nur eins: Ärmel hoch und ran an die Übeltäter! Löwenzahn und Co. packt man am besten gleich an der Wurzel - und das geht in der Saison 2011 ganz einfach mit dem neuen Unkrautstecher von Gardena. Wer den Schädlingen im Garten bequem Einhalt gebieten möchte, findet unter den neuen Drucksprühern bestimmt den passenden Pflanzenschutzhelfer. Besonders clever: Mit dem neuen Trolley gehört das umständliche Tragen des befüllten Drucksprühers der Vergangenheit an.

Unkraut vergeht doch!

Löwenzahn und andere Unkräuter wie Wiesenkerbel, Gänsefuß oder Flohknöterich sind mit ihren langen Pfahlwurzeln oftmals tief und fest in der Erde verankert. Gartenbesitzer, die den lästigen Langwurzlern bislang an den Kragen gehen wollten, hatten eine anstrengende Tortour vor sich. Da kommt der neue Unkrautstecher von Gardena gerade recht: Mithilfe des cleveren Helfers funktioniert Wurzelziehen jetzt bequem im Stehen und ohne schmutzige Hände. Dank der patentierten Spezialmesser sind selbst die tiefsten Wurzeln von Löwenzahn und Konsorten kein Problem – im Rasen oder im Beet.

Und so funktioniert’s: In aufrechter Körperhaltung drückt man den Unkrautstecher senkrecht in den Boden. Mit seinen beiden Spezialmessern dringt er dann leicht in die Erde ein. Ein Dreh im Uhrzeigersinn genügt und schon werden die Wurzeln sauber durchtrennt. Nun lässt sich der Übeltäter vollständig aus dem Boden ziehen. Zum Schluss noch ein sanfter Druck – und der praktische Auswurfmechanismus kümmert sich um den Rest.

GARDENA Drucksprüher mit Trolley

Für die gepflegte Spritztour

Ganz gleich ob zum Austragen von Brennesselsud, Seifenlösung oder Pflanzenschutzmitteln: Drucksprüher wie die neuen Comfort Modelle von Gardena (mit drei oder fünf Litern Fassungsvermögen) erleichtern die Schädlingsbekämpfung ungemein. Dank extra großer Einfüllöffnung, breiten Trittflächen für einen festen, sicheren Stand, leicht ablesbarer Füllstandsanzeige sowie einem gepolsterten Schultertragegurt wird Pflanzenschutz zum Kinderspiel. Ebenso praktisch: Die Sprühdüse kann stufenlos verstellt werden - vom Vollstrahl bis zum Sprühnebel.

Hobbygärtner, die es leid sind, ihren Drucksprüher umherzutragen, gönnen sich eine gepflegte Spitztour mit dem neuen Trolley. Auf diesem lassen sich die Drucksprühermodelle mit drei oder fünf Litern Inhalt mühelos durch den Garten fahren. So bequem kann Pflanzenpflege sein!