Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
15.04. 2013

Während die einen aufblühen, wenn sie selbst die Gartenarbeit in die Hand nehmen, entspannen andere am besten in der Hängematte oder am Grill umgeben von selbst angebautem Obst und Gemüse und melodischem Vogelgezwitscher. Mit modernen Arbeitsgeräten wird der Gartentraum von der pflegeleichten Entspannungsoase zur Realität.

Gerade im Sommer freuen sich Gartenfreunde auf Grillpartys und geselliges Beisammensein auf ihrem Rasen. Welcher Gärtner präsentiert sich dann nicht gerne als stolzer Besitzer einer saftig grünen Rasenfläche, die so manch anderen Hobbygärtner neidisch macht. Gardena hat für diese Fälle genau den richtigen Helfer zur Stelle, der aus jedem Grasteppich die beste Seite zum Vorschein bringt: Der Gardena Mähroboter R70Li für bis zu 700 Quadratmeter mäht den Rasen völlig selbstständig nach einem speziell entwickelten Bewegungsmuster, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen. Das Gras wird kontinuierlich aus wechselnden Richtungen geschnitten, was zu einem besonders gleichmäßigen und dichten Wuchs führt. Das Schnittgut bleibt dabei als feiner Mulch auf dem Rasen liegen, der kaum sichtbar ist. Die Bodenorganismen werden dabei mineralisiert und die Gräser können die enthaltenen Nährstoffe als „Nahrung“ wieder aufnehmen. Mit diesem natürlichen Dünger kann sich jeder Rasen sehen lassen. 

Und der Mähroboter ist für Gäste und Nachbarn ein richtiger Hingucker, wie er ohne äußere Einwirkung unbeirrt seine Bahnen fährt und den Rasen beständig mäht. Gestört wird die Grillgesellschaft und Nachbarschaft vom Mähroboter auch nicht: Nahezu geräuschlos geht er seiner Arbeit nach und das bei gutem wie schlechtem Wetter. 

Moderne Gärtner, die doch lieber selbst aktiv werden, können mit dem kabellosen Akkutrimmer AccuCut 400 Li auch in die verwinkeltsten Ecken ihres Rasen kommen, ohne auf eine Steckdose angewiesen zu sein. Das mühevolle Nachziehen des Kabels ist schnell vergessen. Dank des Lithium-Ionen-Accus kann rund 30 Minuten durchgearbeitet werden, was für ca. 1000 Meter Rasenkante ausreicht.

Bewässern lassen und im Urlaub entspannen

In den Sommermonaten wird der Garten exzessiv als grüne Oase zum Entspannen und Verweilen genutzt. So mancher Gärtner verreist in dieser Zeit aber auch und hinterlässt sein grünes Paradies schweren Herzens der Urlaubsvertretung. Gerade wenn es um Bewässerung geht, kann da in ungeübten Händen viel schief gehen. Ein Bewässerungscomputer wie das Modell C 1060 plus von Gardena kann dank programmierbarer Bewässerungszeiten dem modernen Hobbygärtner so manchen Stein vom Herzen nehmen. Nach Belieben und Bedarf kann die Bewässerung des gesamten Gartens mit bis zu sechs unabhängigen Programmen darüber gesteuert werden.

Der moderne Gärtner, der nichts dem Zufall überlässt, setzt zusätzlich auf eine automatische Bewässerung über Regner. Gardena bietet individuelle Bewässerungssysteme für jeden Garten. Angefangen bei der wohldosierten Bewässerung von Ziergärten und Gemüse- und Blumenbeeten mit dem Gardena Viereckregner OS 90 über den Versenk-Viereckregner OS 140 für kleine Gärten bis 140 Quadratmeter bis hin zum Viereckregner ZoomMaxx für ganz individuelle Bewässerungsbedürfnisse. Da gibt es nach dem Urlaub keine bösen Überraschungen.

Ein Naschgarten für Naschgärtner

Im sommerlichen Naschgarten sind Erdbeeren die pure Freude und die ultimativen Sommerpflanzen. Naschgärtner, die über die gesamten Sommermonate Erdbeeren genießen wollen, können einfach verschiedene Sorten wie „Gariguette“, „Cambridge Late Pine“ und „Malling Pearl“ pflanzen, die Reifezeiten vom Früh- bis Spätsommer haben. Wer bei Gästen punkten möchte, kann frisch gepflückte Erdbeeren in Desserts, Smoothies und erfrischenden Joghurts als gewisses Extra verarbeiten. 

Sollen die Erdbeeren saftig und süß werden ist die richtige Menge Wasser unabdingbar. Bei zu viel Wasser faulen die Erdbeeren im nassen Boden. Clevere Gärtner können die verbrauchte Wassermenge mit dem Gardena Wassermengenzähler kontrollieren. Dieser kann an verschiedenen Stellen des Original Gardena Systems angeschlossen werden, direkt am Wasserhahn oder dort, wo das Wasser ausgebracht wird. Hier misst er die durchfließende Wassermenge und zeigt sie deutlich sichtbar auf einem großflächigen Display an. Die Belohnung sind leckere Erdbeeren – so schmeckt der Sommer!