Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
29.02. 2016

Egal ob Buchsbaum, Hainbuche oder Eibe – bei allen Hecken sollten Gartenfreunde regelmäßig zur Heckenschere greifen. Mit dem Schnitt erhalten sie die Form der Hecken und fördern gleichzeitig die Vitalität der Pflanzen. Mit den neuen GARDENA Heckenscheren geht diese Aufgabe leicht von der Hand, sogar in luftigen Höhen.

Kleine bis mittelgroße Hecken hält man mit den neuen GARDENA Elektro-Heckenscheren EasyCut mühelos in Form. Die drei Modelle (EasyCut 420/45, EasyCut 450/50, EasyCut 500/55) vereinen alles, was Hobbygärtner von einer Heckenschere erwarten: sie schneiden effizient und sauber, liegen durch eine ausgewogene Gewichtsverteilung gut in der Hand und sind optimal zu führen. Durch das geringe Gewicht, das schlanke Design und den neuen ErgoGrip-Handgriff wird das Manövrieren, besonders beim Schneiden seitlicher Heckenpartien, sehr komfortabel. Die optimierte Messergeometrie sorgt für einen effizienten, sauberen und schnellen Schnitt ohne störende Unterbrechungen.
 
An den Schnitt hochgewachsener Hecken können Gartenfreunde mit der neuen GARDENA Elektro-Teleskop-Heckenschere THS 500/48 auch ganz entspannt herangehen. Denn dank Teleskopstiel lassen sich Hecken bis zu einer Höhe von 3,50 Meter bequem vom Boden aus schneiden. Um das 48 Zentimeter
lange Messer in die richtige Schneidposition zu bringen, lässt sich der Heckenscherenkopf einfach abwinkeln. Dank des geringen Gewichts von gerade einmal 4,1 Kilogramm kann man mit dem Gerät auch größere Hecken problemlos schneiden.