Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
01.08. 2013

GARDENA hat bewährte Technik noch sicherer, energieeffizienter und vor allem anwenderfreundlicher gemacht. Hauswasserwerke wie das GARDENA Premium 5000/5 eco inox beweisen das.

Die Hauswasserversorgung mit Brauchwasser aus einem Brunnen oder einer Zisterne spielt bei Haus- und Gartenbesitzern zunehmend eine Rolle. Denn so lassen sich Kosten sparen und der Trinkwasserverbrauch für den Betrieb von Waschmaschine oder Toilettenspülung, aber auch für die Gartenbewässerung deutlich einschränken. Soll für diese Zwecke Wasser gefördert werden, kommt ein Hauswasserwerk zum Einsatz.

GARDENA hat sein Sortiment an Hauswasserwerken gründlich überarbeitet. Herausgekommen sind Pumpen der neuesten Generation, mit Funktionen, die man wirklich braucht und Eigenschaften, auf die man nicht mehr verzichten möchte. Denn im Vergleich zu den Vorgängermodellen sind die Pumpen noch sicherer, noch energieeffizienter und anwenderfreundlicher geworden.

Die GARDENA Hauswasserwerke-Range umfasst vier Modelle, die sich je nach Ausführung in der geförderten Wassermenge und -höhe unterscheiden. Die Pumpe des Top-Modells, die GARDENA Premium 5000/5 eco inox, steckt in einem rostfreien Inox-Edelstahlgehäuse und fördert, ebenso wie die GARDENA Comfort 5000/5 eco, 4.500 Liter pro Stunde bei maximaler Förderhöhe von 50 Metern. Auf 3.500 Liter pro Stunde Fördermenge schafft es die GARDENA Comfort 4000/5 eco, die GARDENA Classic 3000/4 eco auf 2.800 Liter pro Stunde.

Unabhängig von der Pumpleistung gibt GARDENA seinen neuen Modellen überzeugende Produktvorteile mit auf den Weg. So sind beispielsweise im Eco-Mode durch bedarfsgerechte, stufenlose Druckeinstellungen gegenüber dem Normalbetrieb bis zu 15 Prozent Energieeinsparung möglich. Im Wassertank der neuen GARDENA Hauswasserwerke ist zum Beispiel der Austausch der Membran nicht mehr erforderlich. Für den Anwender bedeutet dies fünf Jahre Wartungsfreiheit! 

Individuelle Anschlussmöglichkeiten lassen den Betrieb mehrerer Anschlussgeräte zu oder bieten wahlweise Entlüftungsmöglichkeiten bei Festverrohrung. Nicht benutzte Ausgänge lassen sich mit Verschlusskappen sicher verschließen. 

Zwei Stop-Funktionen an den neuen Geräten geben Haus- und Gartenbesitzern nicht nur ein gutes und sicheres Gefühl, sie verhindern im Ernstfall wirklich Schlimmeres. Der Thermo-Stop verhindert bei Heißlaufen eine Beschädigung der Pumpe, da sich das Gerät automatisch abschaltet. Die Trockenlaufsicherung schaltet das Gerät sicher ab, sollte zum Beispiel einmal kein Wasser mehr in der Zisterne sein. Für einen geräuschreduzierten Betrieb und einen vibrationsfreien Lauf sind vier federgelagerte Gummifüße separat erhältlich, die dem GARDENA Hauswasserwerk gleichzeitig festen Stand geben.