Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
23.07. 2013

Längst haben mobil vernetzte Verbraucher erkannt, welche Vorteile sogenannte Apps auf portablen Endgeräten bieten. Sie erleichtern die Orientierung, liefern Antworten auf Fragestellungen und dienen der Arbeitserleichterung – völlig unabhängig vom Standort.

Ein höchst flexibles und nützliches Instrument für Gartenbesitzer ist daher die neue GARDENA Gartenkalender-App. Diese Anwendung für das iPhone weist den Weg durch das Gartenjahr, zeigt dem Nutzer, welche Arbeiten im Garten gerade anstehen und greift noch dazu auf standortbezogene Angaben wie das aktuelle Wetter zurück. Der Einstieg in die klar strukturierten Ratgeberseiten ist denkbar einfach. Deren intuitive Benutzerführung lässt zunächst eine Auswahl zu, für welchen Bereich von Gartenarbeit man sich gerade interessiert. Hinter Schlagworten, wie Rasenpflege, Küchen- oder Obstgarten, Baum- und Heckenpflege, Blumengarten oder Kübelpflanzen, sind dann die jeweiligen Gartenaktivitäten ausführlich aufgelistet und beschrieben. Je nach Fragestellung des Nutzers lassen sie sich wahlweise nach Monaten oder nach Interessensgebiet aufrufen. In der Detailansicht wird dann die komplette Beschreibung der jeweiligen Gartenaktivität angezeigt, erledigte Arbeiten lassen sich als solche markieren, individuelle Tätigkeiten hinzufügen oder Standardvorschläge vom Handy entfernen.
 
Darüber hinaus ist die für mobilisierte Geräte entwickelte Anwendung stets mit den Inhalten auf der Homepage von GARDENA synchron und liefert bei Bedarf inspirierende Gartenartikel auf's Smartphone, mit umfangreichen zusätzlichen Tipps und Informationen rund um Haus und Garten.