Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
07.07. 2011

Starkes Schneidwerkzeug mit Akku- oder Ratschenkraft

Vor dem ersten Frost ist der ideale Zeitpunkt, um Baum- und Strauch noch ein kleines Fitnessprogramm zu gönnen. Doch ganz gleich ob Verjüngungs-, Kontur- oder Erziehungsschnitt – richtig in Form kommen die Pflanzen nur mit dem optimalen Trainingspartner. Völlig frei kann sich der Hobbygärtner bei seinen Schneidaufgaben mit den Akku-Geräten von Gardena bewegen. Und wer eine Extraportion Kraft für das Kappen kräftiger Zweige braucht, greift zu der neuen Comfort Ratschen-Astschere SmartCut.

Klein beginnen – Immergrüne in Bestform mit dem Akku-Pionier

Damit Immergrüne ihre Bestform behalten, benötigen sie mindestens zwei Schnitte im Jahr. Sportlich flott und gleichzeitig bequem geht das mit den Accu-Scheren von Gardena. Bereits im Jahr 1973 brachte der Hersteller mit der „Accu Grande“ als Erster kabellose Bewegungsfreiheit in Deutschlands Gärten. Knapp vierzig Jahre später sind die Accu-Gras- und Buchs- bzw. Strauchscheren vom Marktführer Gardena beliebter denn je und in nahezu jedem zweiten Garten zu finden*. Die „Accu-Gras- und Buchsschere ClassicCut“ und „Accu-Gras- und Strauchschere ComfortCut“ wurden 2011 neu aufgelegt. Beide sind selbstverständlich mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet und treten im attraktiven Set den Konturenschnitt jeweils mit einem Gras- und Buchsmesser sowie mit einem Strauchmesser (12,5 bzw. 18 Zentimeter Länge) an. Variabel, aber nicht kompliziert: Die Messer lassen sich kinderleicht und ganz ohne Werkzeug austauschen.

So bleibt dem Gartenbesitzer dann ausreichend Zeit für kreative Schnittideen an seinen Immergrünen. Wie auch beim Sport lautet hier das Motto: Bitte auf den Rücken achten! Um Bodendecker aufrecht stehend den letzten Schliff zu geben, verbindet man die Akku-Scheren einfach mit einem Teleskop-Drehstiel. Für alle, die sich im wahrsten Sinne des Wortes etwas breiter aufstellen möchten, kommt die neue Accu-Strauchschere ComfortCut 30 wie gerufen. Mit ihrem 30 Zentimeter langen Messer ist sie größer als eine herkömmliche Strauchschere, aber handlicher als eine Heckenschere – ein kompakter Formgeber für junge, mittelgroße Sträucher.

Heckenmeter dagegen brauchen die Accu-Heckenscheren EasyCut 50-Li oder ErgoCut 48-Li mit 50 bzw. 48 Zentimeter Messerlänge. Die schliffigen Experten halten dank der starken Lithium-Ionen Akkus jeden Schnittmarathon aus.

Groß weitermachen – Bäume sportlich erziehen

Nach dem ersten Aufwärmen geht es weiter zu den großen Gartenübungen im Herbst. Obst- und Zierbäume bedürfen gerade in jungem Alter sportive Erziehung, damit sich die vielen Gerüsttriebe später nicht gegenseitig behindern. Bei jüngeren Bäumen empfiehlt es sich, starke und steile Triebe entlang der Mitte mit der neuen Gardena Comfort Ratschen-Astschere SmartCut zu lichten. Dank der Ratschenfunktion erhält der Hobbygärtner eine ordentliche Portion Zusatzkraft, so dass spielend Licht in das Innere der Krone gelangt. Für größere Aufgaben wählt man die Accu-Kettensäge CST 2018-Li als Trainingspartner. Das kompakte Kraftpaket kommt überall hin und besitzt außerdem erstaunlich viel Kondition: Mit nur einer Akkuladung durchtrennt sie über 60 Holzscheite mit einem Durchmesser von acht Zentimetern. Nach einem so konsequenten Formprogramm hat sich der Gartenbesitzer seine Winterpause wohlverdient.

*Laut Markterhebung der GfK Deutschland (05/2010 – 04/2011) hat Gardena im Segment der Akku-Scheren einen Marktanteil (Wert) von 47 Prozent.