Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
18.11. 2013

Winterliche Obstbaumpflege mit Gardena

Leidenschaftliche Hobbygärtner lieben ihr grünes Reich und sind sehr stolz, wenn es in ihrem Garten ganz nach ihren Vorstellungen sprießt und gedeiht. Wer seine Nachbarn beeindrucken möchte, kann vor allem mit Blumen und Obstgehölzen sowie einem gepflegten Rasen glänzen – das ergab eine internationale, repräsentative Umfrage der Husqvarna Group.* Gerade im Winter ist für Obstgehölze die richtige Zeit, um sie für einen prachtvollen Auftritt in der kommenden Gartensaison vorzubereiten.

Pflegebehandlung für Obstbäume

Trockene spätwinterliche Tage eigenen sich ideal, um Apfel- und Birnenbaum im heimischen Garten eine Winterkur zu verpassen, da grundlegende Schnittarbeiten an Gehölzen idealerweise in dieser Ruhezeit vorgenommen werden. Beim Auslichten werden waagerecht, flach wachsende Triebe stehen gelassen – diese werden im kommenden Sommer die meisten Früchte tragen. Zweige, die steil nach oben oder innen ragen und kreuzweise wachsen, müssen entfernt werden. Mühelos geht diese Arbeit mit der Gardena Premium Gartenschere BP 30 mit auswechselbaren Messern von der Hand. Für stärkere Äste oder Zweige eignet sich auch die Gardena Comfort Ratschenschere SmartCut. Dank ergonomischer Form schneidet es sich damit außerdem gelenkschonend. Müssen dicke Äste entfernt werden, ist darauf zu achten, dass sie auf eine günstig gelegene Verzweigung zurückgestutzt werden oder aber dass sie vollständig vom Astring, dem etwas verdickten Astansatz, gekappt werden. Für diese Sägearbeiten ist die Bügelsäge 760 von Gardena mit extra hohem Bügel ideal.

Auch bei Krankheiten muss der sorgsame Gärtner mit der Säge ran. Der Pilzerreger Nectria galligena dringt über Wunden in den Stamm oder in Äste von Kernobstbäumen ein und verursacht krebsartige Geschwüre. Für eine Gesundung müssen die befallenen Stellen weit bis ins gesunde Holz, rund 15 Zentimeter unterhalb der Wucherung, zurückgeschnitten werden. Gardena hat mit den combisystem-Gartensägen genau das richtige Werkzeug. Sie können als Handsägen oder aber mit combisystem-Stielen in verschiedenen Längen verwendet werden. So können auch Stellen weiter oben im Baum mühelos erreicht werden. Der umsichtige Gartenfreund greift dabei zu den Gardena Gerätehandschuhen mit stoßdämpfenden Pads – als Vorsichtsmaßnahme vor Verletzungen und als Schutz vor Kälte.

Vorfreude auf die nächste Obstsaison

Im Winter ist es auch Zeit so manches Obst-Gewächs einzupflanzen, das schon bald das Gärtnerherz mit leckeren Früchten erfreuen wird. Ein exotischer Gast im Obstgarten ist die immer beliebtere Nashi-Birne. Die winterharte Pflanze gedeiht sowohl in sonnigen als auch halbschattigen Lagen und trägt bereits im zweiten Jahr nach Pflanzung eine große Zahl ihrer saftig-süßen Früchte. Gepflanzt wird der chinesische Import noch vor dem ersten Bodenfrost. Beim Pflanzen können die Gardena Terraline Spaten eine große Hilfe sein. Mit patentierter Stoßdämpfung und Trittschutz sind die ergonomisch geformten Bodenbearbeitungsgeräte des Rückens bester Freund.

Moderne Gärtner, die sich schon einmal mental auf die kommende Gartensaison vorbereiten möchten, können die Gardena Gartenkalender App herunterladen und ganz individuell auf ihrem Standort, den Interessensgebieten und lokalen Wetterbedingungen basierend eine persönliche Aufgabenliste gestalten. Wer an eine komplette Umgestaltung denkt, kann sich über das Tool „My Garden“ auf der Gardena Website (www.gardena.de/mygarden) austoben. Da kommt Vorfreude auf!

Winterliches Gartenvergnügen

Garten-Genießer kommen auch in der kalten Jahreszeit voll auf ihre Kosten – selbst wenn sie die Früchte ihrer Obstbäume erst in der kommenden Gartensaison ernten können. Auf Terrasse oder unter einem Pavillon kommt beim Wintergrillen umgeben von einer Schneedecke, einem wärmendem Feuer und dem Geruch von leckerem Grillgut schnell eine gemütliche Atmosphäre auf. Wichtig: Im Winter gilt beim Grillen dasselbe Recht wie im Sommer – Nachbarn sollten durch Rauch und Lärm nicht belästigt werden.
Bei größeren Schneemassen kann eine eigene Schneebar ganz viel Freude bringen. Mit dem combisystem-Schneeschieber von Gardena wird der flinke Gärtner schnell Herr über die Schneemassen. Für unebene Flächen wie Naturstein oder Pflaster- und Fliesenböden ist das Modell mit Kunststoffkante am besten geeignet. Mit auswechselbarem Stiel ist das Gerät sehr vielseitig einsetzbar und für alle Schneesituationen gewappnet. 

Terraline ist ein eingetragenes Warenzeichen der Gardena GmbH, Ulm.
*Quelle: Ergebnisse des Global Green Space Reports 2013 der Husqvarna Group. Befragt wurden 4.676 Personen in neun Ländern, davon 530 in Deutschland.