Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
18.08. 2014

Mit Gardena macht Holzarbeit doppelt Spaß

Vater und Sohn mit Holz

Für viele Menschen endet die Gartensaison mit dem Herbstbeginn. Dabei gibt es gerade in der goldenen Jahreszeit erstaunlich viel in der Natur zu tun und zu sehen! Insbesondere die kleinen Naturfreunde können beim Kastanien- und Tannenzapfensammeln das ein oder andere Abenteuer erleben und die Pflanzen- und Tierwelt erkunden. Auch der Bau eines Vogel- oder Nisthauses kann zum Spaß für Groß und Klein werden. Besonders schöne Erinnerungen entstehen, wenn sich Freunde und Familie am Abend zu Speis, Trank – und vielleicht auch Gesang – um ein warmes Lagerfeuer versammeln. Egal wie sich der Naturfreund im Herbst beschäftigt, Gardena stellt ihm mit seiner Auswahl an Sägen und Äxten immer das richtige Gerät zur Holzbearbeitung zur Seite.

Ein Holzhaus für tierische Freunde

Hobbyarchitekten und Tierfreunde können sich im Herbst austoben. Für Vögel wird es bei den sinkenden Temperaturen schließlich zu einer echten Herausforderung ein Heim zu finden. Der Bau eines Vogelhauses bringt also nicht nur Bastelfreunden eine Menge Vergnügen, sondern macht auch die ein oder andere Vogelfamilie glücklich. Dabei können verschiedene Materialien verwendet werden.

Wer es rustikal mag, der kann beim Vogelhausbau Baumschnitt und Äste aus dem eigenen Garten verwenden. Was beim Rückschnitt von Sträuchern und Bäumen zurückbleibt, kann hier zum Einsatz kommen. Besonders präzise Gehölzschnitte werden dabei mit den Gardena combisystem-Gartensägen erzielt. Das Modell 300PP ermöglicht beispielsweise dank impulsgehärter Zahnspitze und Qualitätsfederstahl besonders bequemes Arbeiten und besitzt eine lange Lebensdauer. Alle Gardena combisystem-Sägen, zu denen auch die gebogene combisystem-Gartensäge 300PP mit geschränkter Zahnung und die gebogene 300P mit dreifach-Schliff gehören, lassen sich zudem mit Gardena combisystem-Stielen kombinieren, sodass auch Äste in einer Höhe bis zu fünf Metern einfach, bequem und besonders rückenschonend zurückgeschnitten werden können. 

Für das rustikale Vogelhaus muss anschließend aus dem übriggebliebenen Astwerk ein Gerüst gebildet werden. Die Seiten sollten daraufhin mit wasserfester Folie abgedeckt und mit weiteren Ästen verkleidet werden. Wichtig ist dabei, dass alle Äste vorher auf die gleiche Länge zugeschnitten werden. Dies gelingt mit der Gardena Gartensäge 300P wie im Handumdrehen, da sie sowohl bei frischem, als auch trockenem Holz für einen besonders glatten Ziehschnitt sorgt.

GARDENA Spaltaxt 1600S

Herbstliche Lagerfeuer – gemütliches Beisammensein

Auch wenn es am Abend kälter wird, muss der Naturfreund nicht verzagen. Anstatt sich nach Hause ins Warme zu begeben, kann er schließlich einfach ein Lagerfeuer machen. Zuvor sollten jedoch Informationen über die Brandbestimmungen eingeholt werden. Wer auf der sicheren Seite sein will, erkundigt sich bei Gemeinde und Kommune über die Brandschutzordnung, da sie oft ihre eigenen Regeln für die Errichtung von Lagerfeuern besitzen. Schnell und einfach lässt sich dann aber mit Musik und leckerem Essen in kleiner oder größerer Runde ein wunderschöner Abend an der frischen Luft verbringen.

Für ein Feuer wird natürlich auch Holz benötigt. Dieses kann entweder im Baumarkt, beim regionalen Anbieter oder – wer vorher die Genehmigung des Försters einholt – im Wald besorgt werden. Bei Waldbesuchen eignet sich die Gardena Garten-Klappsäge 200P hervorragend. Sie kann auf drei verschiedene Weisen eingestellt werden, wodurch es möglich ist, aus verschiedenen Positionen immer den richtigen Schnitt zu setzen. Beim Einkauf von vorgefertigten Holzscheiten gilt jedoch: noch zu zerkleinernde Stämme sind am günstigsten. Mit den Spaltäxten von Gardena ist das Zerkleinern von Scheiten besonders einfach und bereitet sogar Spaß! Gerade bei einem Lagerfeuer, kann das Holzhacken schon Mal zum kleinen Wettstreit werden. Dank hervorragender Spaltwirkung und dem keilförmigen Axtkopf dringt die Axt mit Leichtigkeit in das Holz ein. Dem Axtschwinger wird so schon vor dem Anzünden des Lagerfeuers warm ums Herz. Aber nie vergessen: Sicherheit geht vor! Mit Gardena Gerätehandschuhen beispielsweise liegt das Beil gut in der Hand und die Abrutschgefahr ist gemindert. 

Bei längeren Holzscheiten sollte das Material zuvor in kleinere Teile gesägt werden. Auch hier ermöglicht die leichte und robuste Gardena Bügelsäge 530 – dank stabiler Stahlbügel und Feinschnittzahnung – ein angenehmes Arbeiten. Die Holzverarbeitung wird mit Gardena so zum Kinderspiel und wer sein eigenes Brennholz gehackt hat, weiß die Wärme noch viel mehr zu schätzen!