Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Wasser wie Strom aus der Steckdose

In der Wohnung ist es selbstverständlich: überall dort, wo Strom gebraucht wird, gibt es in den Wänden eingelassene Leitungen, Steckdosen und Schalter. Die benötigte Energie lässt sich so, überall bei Bedarf ganz einfach entnehmen.

Die GARDENA Pipeline und das Sprinklersystem sorgen dafür, dass es im Garten mit Wasser zum Versorgen der Pflanzen und des Rasens genauso komfortabel geht. Eine neue Wassersteckdose und ein neuer Wasserstecker für die Garten-Pipeline gestalten das Wasserzapfen wie Strom aus der Steckdose jetzt noch bequemer. Eine neue Anschlussdose sowie neue Regulier- und Absperrdose machen die Wasserverteilung mit dem Sprinkersystem ebenfalls noch attraktiver.

Dauerhaft im Erdreich installiert werden sowohl die GARDENA Wassersteckdose, Anschlussdose als auch die Regulier- und Absperrdose und jeweils mit der besonders praktischen „ Quick & Easy“-Schnellverbindungstechnik spielend leicht mit im Boden eingegrabenen Verlegerohren für die Garten-Pipeline oder das Sprinklersystem verbunden.

Alle Dosen haben einen neuartigen versenkbaren Kugeldeckel. So ist es möglich, mit dem Rasenmäher problemlos darüber hinwegfahren zu können, ohne dass die Dosenabdeckung angesaugt und beschädigt wird. Ein breiter, umlaufender Rand um jede Dose verhindert das Einwachsen von Gras in den Deckel. Und ein zum Reinigen bequem entnehmbares Sieb vermeidet im geöffneten Betrieb das Verschmutzen des Dosenschachtes beispielsweise mit Laub.

Die GARDENA Wassersteckdose als unterirdisch dauerhaft installierte Wasserentnahmestelle der Garten-Pipeline gibt den Wasserfluss immer erst dann frei, wenn der Gartenschlauch aufgesteckt wird – und das geht mit neuer innovativer Ventiltechnik ohne nennenswerten Kraftaufwand ganz besonders leicht. Ebenso bequem ist es, mit der neuen GARDENA Regulier- und Absperrdose manuell im Handumdrehen einzelne Regner oder Regnergruppen im Sprinklersystem-Betrieb stufenlos zu regulieren oder gänzlich abzusperren.

Alternativ zur Wassersteckdose im Erdreich bietet sich für die oberirdische Wasserentnahme der neue GARDENA Wasserstecker an. Der abwinkel- und drehbare Anschluss kann fest an die Wand montiert oder für den flexiblen Einsatz mit einem Spike im Boden verankert werden.

Gartenfreunde, die zur komfortablen Wasserentnahme wie Strom aus der Steckdose, zunächst erst einmal mit zwei Zapfstellen beginnen und später ausbauen möchten, bekommen eine neue Anschlussdose und zwei neue Wassersteckdosen mit Montagezubehör im GARDENA Start-Set für Garten-Pipeline.

Integrierter Spiralschlauch mit Spritze

Wer vom unterirdischen Wasseranschluss ohne das Anschließen eines weiteren Schlauchs gleich Pflanzen bewässern will, kann die neue Spiralschlauchbox einbauen. Diese unterirdisch installierte Wasserentnahme kommt komplett mit 10 Metern Spiralschlauch und Classic Spritze. Der Clou: Nach getaner Bewässerung verschwindet der Spiralschlauch platzsparend wieder in der Box und  liegt nicht im Weg herum. Durch den automatischen Wasserstop am Spiralschlauch können bequem verschiedene Anschlussgeräte, also beispielsweise auch ein Gießstab, verwendet werden.

Kommentare