Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Urlaub im eigenen Garten

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Viele Leute sind fest davon überzeugt, man könne sich nur richtig erholen, wenn man im Inland oder ins Ausland verreist. „Abstand vom Alltag“, ist der meist genannte Grund. Aber warum verbringen Sie Ihre freien Tage dieses Jahr nicht einmal im eigenen Garten? Wir verraten Ihnen Tipps, wie der Urlaub zu Hause für Groß und Klein zum Erlebnis wird.

Weite Reisewege ins In- oder Ausland können vor allem für eine Familie mit Kleinkindern ziemlich anstrengend sein. Wenn man den Klimawechsel, die Ernährungsumstellung, verspätete Bahnen und unruhige Kinder in Betracht zieht, kann ein Sommerurlaub unterm Strich alles andere als Erholung sein. Das ist ganz anders im eigenen Garten: Es gibt nämlich keine Hektik. 

Um nicht auf die Gefahr hinauszulaufen, dass Sie Ihren kompletten Urlaub mit Tätigkeiten verbringen wie beispielsweise Hausarbeiten erledigen, ist es wichtig, eine gute Balance zwischen Ruhe und Aktivität zu finden: Auf diese Weise kommt der Körper zur Ruhe und Sie entfliehen dem Alltag am besten.

Gönnen Sie sich etwas Gutes und füllen Sie Ihre Zeit dementsprechend aus: Wie wäre es, wenn Sie sich einem spannenden Buch widmen, Ihren Garten neu dekorieren oder einfach Ihre Seele im Liegestuhl baumeln lassen? Gerade zur Sommerzeit zeigt der Garten all seine Blütenpracht, welche Sie mit allen Sinnen wahrnehmen können. 

Ein Planschbecken, ein Basteltisch oder auch eine Leseecke im Baumschatten bieten sich hierzu an. Hier können sich die Kleinen aufhalten, wenn die Mittagssonne zu stark ist oder sie ein Päuschen vom Herumtollen benötigen. 

Gartenarbeit muss nicht immer etwas mit „Arbeit“ zu tun haben. Auch beim Gärtnern können Sie Erholung erfahren. Während Sie neue Gartenideen umsetzen, wird Ihr Stoffwechsel angekurbelt, die Muskeln werden besser durchblutet und Verspannungen lösen sich.

Lassen Sie anschließend den Tag mit gemeinsamen Grillen ausklingen lassen.

Eine kühle Erfrischung für Groß und Klein: Erdbeer-Smoothie

Zutaten: 

250 g tiefgekühlte Erdbeeren
300 g Naturjoghurt
200 g Schlagsahne
90 g Puderzucker
40 g frische Erdbeeren

Zubereitung: 

Gefrorene Erdbeeren mit dem Stabmixer pürieren, den Joghurt langsam dazugeben. Dann nach und nach die flüssige Sahne untermixen. Mit Puderzucker abschmecken und in Gläser füllen. Mit frischen Erdbeeren verzieren. 

Tipp: Dieser Smoothie schmeckt auch mit Himbeeren hervorragend.

Kommentare