EM-Steppenkerzen.jpg

Steppenkerzen für einen schönen Garten

Gartenmagazin
Der August ist ideal, um die dicken Speicherwurzeln der Steppenkerzen (Eremurus) in den Garten zu pflanzen.
Die Pflanze bevorzugt einen durchlässigen Boden sowie einen sonnigen Platz und einen sandig-lehmigen, auch steinigen, aber durchlässigen Boden. 

Ist der Standort gefunden, heben Sie ein 20-30 cm tiefes Pflanzloch aus. Häufeln Sie auf dessen Boden eine Schaufel Sand und Kies und setzen Sie die Wurzeln darauf. So entsteht an den nässempfindlichen Wurzeln später keine Staunässe. Bedecken Sie die knolligen Wurzeln mit lockerer Erde. Wenn Sie mehrere Steppkerzen pflanzen möchten, halten Sie - je nach Wüchsigkeit von Art und Sorte - einen Abstand von ca. 30 cm zwischen den Pflanzen ein. 

Über den Winter bietet es sich an, den Platz der Steppenkerzen mit 5 cm Rindenmulch zu bedecken, das hält die Kälte etwas ab. Je nach Art und Sorte, sehen Sie Ihre Steppenkerzen von Mai bis Juli blühen.