Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Stechpalmen (Ilex)

Die Stechpalme (Ilex) hat viele weitere Namen: in Deutschland Winterbeere, Hülsdorn oder Stechhülse, in Österreich auch Schradler, im englischsprachigen Raum Winterberry oder Holly. Die Europäische Stechpalme (Ilex aquifolium) ist die einzige in Mitteleuropa heimische Vertreterin der Gattung Stechpalmen (Ilex). Hier kommt sie bevorzugt in Buchenwäldern vor.

Natürlicher Winterschmuck

Da die Beeren der weiblichen Stechpalmen, sich sehr lange an den Zweigen halten, sind sie ein beliebter Winterschmuck, sei es als hübscher Zweig aufgehängt, sei es in dekorativen Bindearbeiten verarbeitet. Die roten Beeren kontrastieren dabei hübsch mit dem immergrünen Laub. Lediglich der in den USA und in Kanada beheimatete Ilex verticillata ist nur sommergrün. Seine schwarzen Zweige mit den roten Beeren werden hierzulande als winterlicher Vasenschmuck angeboten. Sie bestechen durch leuchtend rote Früchte. 

Eine immergrüne, bodendeckende Schönheit die gut zu Ilex passt, ist die Rebhuhnbeere, (Gaultheria procumbens). Sie ist speziell in winterlichen Topf- und Kübelbepflanzungen ein hübscher Partner zu blühenden Christrosen (Helleborus) und kleineren, nicht Beeren tragenden Ilex, z. B. Ilex crenata. 

Für einen reichen Fruchtansatz der weiblichen Sträucher muss während der Ilexblüte (Juni bis August) ein männliches Exemplar in der Nähe sein. Die männliche Sorten 'Blue Prince' (Ilex x meserveae) oder `van Tol´ kommen hierfür als Pollenspender in Betracht, je nach zu befruchtender weiblicher Sorte.

Richtiges Gießen

Zusätzliches Gießen ist üblicherweise meist nur dann erforderlich, wenn die Stechpalme als Kübelpflanze auf einem überdachten Balkon oder einer Terrasse steht, wo sie nicht ausreichend von Regenwasser versorgt wird. Vermeiden Sie immer Staunässe, da diese zum Tod der Pflanze sorgt. Kontrollieren Sie, dass das Pflanzgefäß ein geöffnetes Wasserabzugsloch hat, aus dem Überschusswasser garantiert abfließt. Pflanzen im Topf laufen dann große Gefahr zu ersaufen, wenn sie in Übertöpfen ohne Wasserabzug stehen.

Ilex ist trockenheitsempfindlich

Anhaltende Trockenheit schadet Stechpalmen. Bei anhaltender Trockenheit, dann an frostfreien Tagen, müssen Sie zur Gießkanne greifen.

Pflege

Die immergrüne und anspruchslose Pflanze Ilex benötigt kaum Pflege. Als Kübelpflanzen kann aber für sie ein Überwinterungsschutz sinnvoll sein. In milden Wintern ist es üblicherweise vollkommen ausreichend, sie ausreichend mit Wasser zu versorgen und sie vor starkem Wind zu schützen, bei Frost vor starker Sonneneinstrahlung. Stechpalmen zeichnen sich allgemein durch eine sehr gute Schnittverträglichkeit aus.

Achtung giftig

Blätter sowie Früchte der Stechpalmen sind stark giftig. Insbesondere die leuchtend roten Beeren stellen für Kinder und Haustiere bei Verzehr eine Gefahr dar.

Foto: © PhotoWeges - Fotolia.com

Kommentare