Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Lilien pflanzen

Die beste Zeit, um Lilien anzupflanzen, ist die Frühlingszeit zwischen März und Mai. In dieser Zeit bieten viele Blumencenter und Baumärkte verschiedenste Jungpflanzen und Blumenzwiebeln an.

Lilien mögen viel Sonne, aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Deshalb sollten Sie den Blumentopf im Halbschatten platzieren. Die Erde in den Pflanzgefässen sollte locker und durchlässig sein. Beachten Sie, dass die Löcher, in welche die Blumenzwiebeln der Lilie gesteckt werden, zwei Mal so tief sein sollten wie der Zwiebeldurchmesser. Wenn Sie vorgezogene Lilien kaufen, setzen Sie einfach den Ballen in die Erde des Blumentopfes und bedecken ihn mit Erde.

Nach dem Einpflanzen hält sich die Pflege in Grenzen. Nur das Gießen sollte nicht vergessen werden. Zu viel Wasser aber unbedingt vermeiden. Die Lilienblumen selbst wachsen je nach Sorte 60 bis 140 cm hoch. Für Töpfe sind hoch wachsende Liliensorten ungeeignet. Als Topfpflanzen sollten Sie Lilienarten wählen, die nicht höher als 60-70 cm wachsen. Zu den populären, kleinen Kübelsorten zählen zum Beispiel Mona-Lisa- oder Cordelia-Lilien. Blütezeit von Lilien ist ab Juni. Schneiden Sie welke Blüten immer gleich ab, damit sich keine Samen bilden, die der Pflanze unnötige Energie kosten würden.

Lilien lassen sich auch sehr gut in den Garten pflanzen. Der Boden sollte ebenfalls locker sein. Halten Sie hier einen Abstand von 25 cm zur nächsten Lilie ein. Wenn Sie die Blütenpracht verlängern möchten, dann sollten Sie die Zwiebeln nach und nach in den Boden pflanzen. Dann blühen sie hintereinander und nicht gleichzeitig. So haben Sie den ganzen Sommer ein buntes Lilienbild. Nach dem Verblühen schneiden Sie zunächst nur die Blüten ab. Erst wenn die Stängel und Blätter welken und braun werden, darf die Lilie über dem Boden abgeschnitten werden. Abgedeckt mit Reisig oder einem anderen Kälteschutz überstehen Lilien im Beet auch härtere Winter.

Kommentare