Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Lassen Sie uns mal über Qualität reden…

Im Gespräch mit Reiner Häufele, Leiter des Qualitätsmanagements bei GARDENA.

Herr Häufele, Sie sind also bei GARDENA zuständig für die Qualität?
Nicht nur ich. Bei uns im Haus sind grundsätzlich alle für die Qualität unserer Produkte und Prozesse zuständig. Unsere Aufgabe ist es, sicher zu stellen, dass am Ende der Planungs- und Herstellungsprozesse Produkte an die Kunden geschickt werden, die eine hohe Qualität haben und die Kundenerwartungen vollständig erfüllen. Das bedeutet die ständige Bewertung von definierten Qualitätsanforderungsmerkmalen von der Entwicklungsphase bis zur Serienproduktion und deren Erfüllungsgrad.

Was meinen Sie mit definierten Qualitätsanforderungen?
Erstmal ist jedes Produkt ist anders. Ein Rasenmäher muss völlig andere Aufgaben erfüllen als ein Grubber oder eine Astschere. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Anforderungen an die Qualität der spezifischen Produktfunktionen. Diese müssen wir schon bei der Entstehung eines Produkts mit dem Produktmanagement für unsere Entwickler definieren. Wir sagen zum Beispiel, welche Testbedingungen eine Gartenschere in einer Vielzahl von Validierungsprüfungen durchlaufen muss, damit sie später die definierte hohe Lebensdauer beim Kunden übersteht.

Aber wie kann man das prüfen?
In unserem Qualitätslabor in Ulm haben wir dafür Versuchsprogramme für jede Produktgruppe entwickelt. Wir wollen schnelle und doch praxisgerechte Ergebnisse, um die Qualität beurteilen zu können. Wir können nicht warten, bis ein Produkt seine Funktionszyklen über die normale Lebenserwartung erreicht hat. Deshalb arbeiten wir mit standardisierten Tests, bei denen wir aufgrund der langjährigen Erfahrung und Abgleich mit der Kundenpraxis in kürzester Zeit das Verhalten eines Produkts beim typischen Einsatz und Gebrauch simulieren können.

Und wie muss man sich das ganz praktisch vorstellen?
Für unsere Tests entwickeln und bauen wir Automaten und Vorrichtungen, in denen unsere Produkte eingesetzt werden und dann weitestgehend automatisiert über eine einstellbare Zeit und eine bestimmte Anzahl von Wiederholungen durchlaufen. Da werden dann zum Beispiel mit einer Astschere Holzstäbe mit verschiedenen definierten Durchmessern, Trocknungszuständen oder Holzarten durchgeschnitten. Oder ein Schlauchwagen fährt stundenlang auf einem Laufband mit Querstreben, also einer richtigen Rumpelstrecke. Wir lassen die Schlauchwagen auch immer wieder aus einem Meter Höhe auf den Boden knallen oder fahren einen Treppenstufendauerlauf .

Warum denn das?
Viele Anwender müssen ihren Schlauchwagen aus dem Keller über eine Treppe rauf holen und auch wieder herunter bringen. Wenn der Schlauch voll Wasser ist, ist der Wagen nicht ganz leicht. Und da gehen die Benutzer auch nicht immer zimperlich mit dem Gerät um. Auf diese Weise wollen wir auch härteste Beanspruchungen simulieren.

Muss denn ein Gerät wirklich alles aushalten?
Alles sicher nicht. Aber wer ein GARDENA Produkt kauft, zahlt dafür in der Regel einen ordentlichen Preis und hat deshalb völlig zurecht auch gewisse Ansprüche. Er darf erwarten, dass das Produkt belastbar ist und dennoch immer einwandfrei funktioniert, auch über eine längere Lebensdauer. Deshalb lohnt es sich auch Markenware zu kaufen anstatt billiger Schnäppchen. Nur damit hat man auch langfristig seine Freude.

Und das können Sie sicherstellen?
Genau das ist unsere Aufgabe. Wir beraten und prüfen bereits bei der Entwicklung neuer Produkte, wir testen und definieren die Qualitätsanforderungen der Zulieferteile, wie zum Beispiel Stecker und Kabel, unserer Lieferanten und wir entnehmen ständig Prüfmuster aus unserer laufenden Produktion. Sollte je etwas nicht stimmen, schlagen wir sofort Alarm und stoppen auch mal die Auslieferung.

Sie sind also von der Qualität der GARDENA Produkte überzeugt?
Ja, auf jeden Fall. Und weil wir das sind, geben wir zum Beispiel auf mechanische Scheren und auf das GARDENA combisystem sogar 25 Jahre Garantie. Ich denke, das sollte auch unsere Kunden überzeugen.

Kommentare