Kübelpflanzen können ins Freie

Gartenmagazin
Sobald die Minimaltemperatur für die Pflanzen dauerhaft erreicht wird, können diese aus dem Winterquartier ausziehen. Mediterrane Pflanzen mit festen Blättern wie Olive, Lorbeer oder Oleander können schon Anfang April nach draußen, sofern sich kein Dauerfrost mehr ankündigt. Das Thermometer sollte aber noch im Auge behalten werden. Die Kübelpflanzen durchzieht der Frost nämlich schneller als das Gartenbeet und dadurch können die Wurzeln geschädigt werden. Fallen die Temperaturen allerdings nur wenige Grad unter Null, genügt es, die Pflanzen mit Vlies, Decken oder ähnlichem abzudecken.

Tropische Pflanzen sollten noch im Quartier verbleiben, bis 10°C nicht mehr unterschritten werden. Auch Balkonschönheiten wie Geranien, Fuchsien oder Engelstrompete sollten noch bis Mitte Mai geschützt stehen bleiben. Sie können jetzt allerdings schon für den Sommerstandort vorbereitet werden. Kranke, abgestorbene und schwach gewachsene Triebe können entfernt werden. Auch für einen Rückschnitt ist die Zeit jetzt günstig. Die Pflanzen werden ausgelichtet und in Form gebracht, damit sie wieder kräftig treiben. Außerdem sollten sie auf Schädlinge überprüft werden. Sehr oft sind diese an den Blattunterseiten zu finden. Die betroffenen Stellen können entweder großzügig abgetrennt oder zum Beispiel mit Schmierseife abgewaschen werden. Je nach Schädling können verschiedene biologische Mittel verwendet werden, welche chemischen Pflanzenschutzmitteln nach Möglichkeit immer vorgezogen werden sollten.

01302-26-L-003-42cm