Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Gurken jetzt ernten

Der Erfrischungskick aus dem eigenen Garten kann nun geerntet werden.

Wegen ihres frischen Geschmacks ist das Kürbisgewächs Gurke sehr beliebt. Gurken haben kaum Kalorien und werden daher gerne bei Diäten verwendet. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Dazu äußerst vielseitig verwendbar. Gurken können als Salat oder gedünstet als Gurkengemüse serviert werden oder eignen sich als kleiner Dip für zwischendurch. Aber auch in der Hautpflege werden Gurken bzw. Gurkensaft verwendet.
Haben Salatgurken geblüht, können Sie nach etwa zwei Wochen geerntet werden. Schneiden Sie die Gurke dann mithilfe eines scharfen Messers am Stiel ab. Die Gurke soll bei der Ernte eine glatte Schale haben sowie eine gleichmäßig grüne Farbe. Ernten Sie die heranwachsenden Gurken, bevor sie ganz ausgewachsen sind. Ihr Geschmack ist jetzt besser, die bei Verzehr lästigen Samen sind noch klein und es wird der Gesamtertrag durch frühzeitiges Ernten höher, weil das Nachblühen angeregt wird. Setzt die Gurke helle Stellen an, kann das bei ausgewachsenen Gurken auf Reife bis Überreife deuten. Erntezeit für Salatgurken ist von Juni bis Oktober.
Um wertvolle Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten, sollte man die Gurke übrigens mit der Schale verzehren, da die Vitamine in erster Linie in der Schale stecken. 

Bildquelle: © Qpicimages - Fotolia

Kommentare