Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Exotische Winterkräuter und Gewürze

Die erfolgreiche Kultivierung von exotischen Kräutern gelingt auch in hiesigen Regionen gut. Häufig legen die Pflanzen keine Winterruhe ein, sondern wachsen ganzjährig. Sie können auch im Winter im Haus geerntet werden und verfeinern so manches Essen.

Die Kultivierung von exotischen Kräutern ist dann nicht schwer, wenn Sie grundlegende Pflegehinweise berücksichtigen.
Verwenden Sie für diese Kräuterschätze im Winterhalbjahr am besten mineralhaltige Kübelpflanzenerde und mischen Sie der, nach Möglichkeit, etwa ein Viertel reinen Sand oder Blähton bei.
Der ideale Standort der Kräuter ist bei einem sehr hellen Südfenster, bei tagsüber 18 bis 22 Grad Celsius, nachts kühler.
Gießen Sie die Pflanzen sehr mäßig - halten Sie sie dabei leicht "fingerfeucht", niemals nass.
Trockene Heizungsluft kann den Pflanzen schaden. Besprühen Sie sie daher morgens mit umgebungstemperiertem, reinen Wasser.

Photo: © elmowski - Fotolia.com

Kommentare