Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Was tun bei Früchten, die aufplatzen?

Frage von: Dieter K.

Ich habe in meinem Garten je eine Apfelquitte und eine Birnenquitte. Die letztere trägt besser als die erste, leider platzen die Früchte regelmäßig auf und beginnen dann zu faulen. Keiner wird gedüngt! Gibt es eine Abhilfe?

GARDENA Gartenexperte:

Engelbert Kötter

GARDENA Gartenexperte

Der GARDENA Gartenexperte

Wenn intakte Früchte platzen, lieber Herr K., dann ist das üblicherweise die Folge von plötzlich sehr starker Wasseraufnahme in das zuvor echt trocken gefallene Gewebe hinein verursacht. Denselben Effekt erleben Sie auch bei Tomaten sowie bei Radieschen, Rettichen und Kohlrabi. Insofern erscheint es mir so, dass Ihre Bäume eher trocken stehen (sei es bodenbedingt, sei es witterungsbedingt). Probieren Sie in der kommenden Saison einmal, die Pflanzen durch erforderlichenfalls Bewässerung gleichmäßig feucht zu halten. Zur Verbesserung der Zellfestigkeit und des Wasserhaushalts ist zudem eine ausreichende Kali-Versorgung sinnvoll. Füttern Sie die beiden doch mal mit einem Kalidünger, wahlweise Volldünger.

Kommentare