Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Urinflecken auf dem Rasen

Frage von: Unbekannt

Was tun bei den berüchtigten Urinflecken auf dem Rasen von Hündinnen?

GARDENA Gartenexperte:

Engelbert Kötter

Engelbert Kötter

GARDENA Gartenexperte

Der GARDENA Gartenexperte:

Liebe Frau Unbekannt, lieber Herr Unbekannt,
Wenn Rüden die Wohnstätten von Hündinnenbesitzern besuchen, verleitet sie ein z.B. Vorgartenrasen häufig zum Markieren mit ihrem Urin. Der führt dann nicht selten zu Rasenverbrennungen, speziell bei Hitze und Trockenheit. Sieht man einen Hund markieren, gibt man über die Stelle an der es passiert ist am besten eine halbe Kanne Wasser, um den konzentrierten Harn der Hunde auf ein unschädliches Maß zu verdünnen. 

Das ist aber nicht in jedem Fall praktikabel, weswegen es durchgreifender ist, die Hunde vom Grundstück fern zu halten. Bei geführten Hunden gilt es dazu, die Hundebesitzer an ihre Aufsichtspflicht zu erinnern. Nicht geführte, also frei laufende Hunde können Sie mit speziellen Duftstoffen aus dem Fachhandel vergällen (so genanntes "Hunde-Fernhaltespray"). Es gibt auch akustische Abwehrhilfen (so genannter "virtueller Zaun"). Und schlussendlich bleibt die Möglichkeit, die Rasenfläche mithilfe einer kleinen Hecke oder eines kleinen Zauns für den Zutritt von Hunden zu sperren.
Übrigens: Ich beantworte jede eingehende Frage sehr gerne - am liebsten aber, wenn ich um den Namen meines Gegenübers weiß, wie dieser um meinen ...

Kommentare