Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Gänseblümchenplage auf dem Rasen

Frage von: Christine R.

Guten Abend, wir haben am Haus eine große Rasenfläche von ca. 800 m2. Vor vielen Jahren fand mein Mann bei Bekannten einen Rasen mit Gänseblümchen so schön, dass er bei uns auch einige Pflanzen in den Rasen brachte. Mittlerweile können wir uns davor kaum retten, sie breiten sich enorm aus, der Rasen geht zurück und die Anlage sieht nicht mehr schön aus. Was können wir tun? - Vielen Dank für Ihre Hilfe und freundliche Grüße!

GARDENA Gartenexperte:

Engelbert Kötter

Engelbert Kötter

GARDENA Gartenexperte

Der GARDENA Gartenexperte:

Dann dürfte es bei der großen Anzahl an Gänseblümchen wohl schwierig sein, sie gründlich auszustechen, die dabei entstehenden Löcher mit frischem Mutterboden zu befüllen und die Fehlstellen frisch einzusäen, liebe Frau R.. Insofern dürfte folglich ein Rasenherbizid für Sie besser geeignet sein. Gegen Gänseblümchen wirksam und derzeit für den Haus- und Kleingarten zugelassen, ist zum Beispiel das Präparat Banvel M (von COMPO). Nach dem Absterben der Rasenunkräuter müssten Sie den Rasen dann vertikutieren und die Fehlstellen nachsäen.

Kommentare