Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies

Befall der Nordmanntanne vorbeugen

Frage von: Detlef W.

Ich habe in meinem Garten eine ca. 14 m hohe Nordmanntanne stehen, die im letzten Jahr sehr stark unter der Sitkalaus gelitten hat. Was kann ich jetzt tun, um einem erneuten Befall vorzubeugen?

GARDENA Gartenexperte:

Engelbert Kötter

Engelbert Kötter

GARDENA Gartenexperte

Der GARDENA Gartenexperte

Da gibt´s eigentlich nur eine Möglichkeit, lieber Herr W.: Das Gießen mit einem systemisch wirksamen Insektizid. Das nimmt die Pflanze über die Wurzeln auf, verteilt es im Gewebe und es vergiften sich dann die Blattläuse beim Aussaugen der Pflanzenzellen. Sitkafichtenläuse waren´s wohl nicht, denn die gehen eher Fichten als Tannen an. macht aber nichts, die Tanne hat ihre eigenen Blattläuse ... - Ein solches systemisch wirkendes und für die Anwendung im Haus- und Kleingarten zugelassenes Pflanzenschutzmittel ist z.B. "Bayer Garten Gießmittel gegen Schädlinge Calypso". Das ist allerdings recht giftig, so dass Sie damit bitte sorgsam umgehen.
Sie können, andererseits, die Tanne in dem Moment da sie erste Befallsschäden zeigt, von einem Gärtner mit seiner Motor-Rückenspritze spritzen lassen. Da sind echte zwölf Meter aber schon eine ambitionierte Höhe! Insofern ist es einfacher, den Wirkstoff über die Wurzeln zu verabreichen.

Kommentare