Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der folgenden Informationsseite entnehmen. Hinweise zum Einsatz von Cookies
12.07. 2013

Sehr viele Bewerbungen haben uns seit Anfang Juni erreicht. Das öffentliche Interesse war äußerst positiv, viele unterschiedliche Medien haben darüber berichtet. Zu einem Vorstellungsgespräch wurden mehrere Bewerber nach Hamburg eingeladen. Schließlich hat GARDENA nun seinen Rasenwächter für die internationale gartenschau 2013 gefunden!

Am 15. Juli geht es in Hamburg los und dann werden wir auch verraten, wer der Rasenwächter ist. Aber so viel ist schon jetzt klar: Um seine neue Stelle werden ihn viele Menschen beneiden, denn er hat Deutschlands entspanntesten Ferienjob ergattert – und sich dabei gegen mehr als 1.700 Mitbewerber durchgesetzt. Fünf Wochen lang darf der Student aus Friedrichshafen nun für Gardena als „Rasenwächter“ auf der Internationalen Gartenschau (igs) in Hamburg über ein Rasenstück wachen.

Die eigentliche Arbeit, nämlich die Pflege des zu bewachenden Grüns, nehmen der Gardena Mähroboter und die automatische Bewässerung von Gardena dem Rasenwächter ab. Vergütet wird der Rasenwächter-Posten übrigens mit 2.500 Euro – ein wahrer Traumjob!

GARDENA Rasenwächter unterwegs im Social Web

Unser Rasenwächter kann es kaum erwarten bis es endlich los geht. Auf Facebook und Twitter können Interessierte ab sofort verfolgen, was er auf der igs mit GARDENA Mähroboter und automatischer Bewässerung erlebt. Und dort verraten wir dann auch am 15. Juli, wer der Rasenwächter ist...