Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies
01.09. 2015

Clever verbunden: Mit dem GARDENA smart system kann der Gartenfreund sein grünes Paradies überall hin mitnehmen

Es gibt smarte Typen, smarte Outfits, smarte Stadtflitzer – und ab sofort auch smarte Gärten. In einem smarten Garten sorgen aktuellste Technologien für die optimale Pflege der grünen Lieblinge. Und das jederzeit und von jedem Ort der Welt aus: Per App auf dem Smartphone oder dem Tablet kann sich der Gartenbesitzer darüber informieren, was in seinem Garten gerade geschieht. Er kennt die aktuellen Umgebungsbedingungen mit Parametern wie Bodenfeuchte, Lichtverhältnisse und Bodentemperatur und kann auf jede Veränderung mit nur einem Klick reagieren.

Das GARDENA smart system bringt es auf den Punkt: Als ganzheitliches System sorgt es dafür, dass sich der Gartenbesitzer seine heimische Oase „in die eigene Hosentasche stecken“ und überall hin mitnehmen kann. Vorbei ist die Zeit, als plötzliche Wetterumschwünge den Gartenfreund in Unruhe versetzten, weil dieser gerade nicht zu Gartenschlauch oder Rasenmäher greifen konnte. Ganz gleich, ob er derweil in Paris oder Rio de Janeiro, an der Ostsee oder dem Roten Meer weilt: Jetzt genügt ein Blick auf die App und der Hobbygärtner weiß genau, was daheim vor sich geht. Auch wenn er nicht in weite Ferne schweift, sondern sich auf dem Weg zur Arbeit, im Einkaufszentrum oder im Restaurant befindet, kann der Gartenbesitzer kontrollieren, ob es notwendig ist, seinen Garten zu bewässern oder den Rasen zu mähen.

Ein System, fünf Komponenten

Die Grundausstattung des GARDENA smart systems besteht aus der GARDENA smart App und dem GARDENA smart Gateway. Es kann problemlos über einen vorhandenen Router betrieben werden, wie er sich in den meisten Haushalten für das Telefon und den Internetanschluss findet.

Als zusätzliche Komponenten stehen wahlweise der GARDENA smart Sensor, der GARDENA smart Water Control und der GARDENA smart SILENO zur Verfügung, die je nach Bedarf in einem Komplett-Set oder als Sets speziell für die Bewässerung erhältlich sind.

Innerhalb des Systems hat jede Komponente ihre spezifische Aufgabe. Das GARDENA smart Gateway ist die Kommunikationszentrale: Hier gehen die Befehle des Gartenbesitzers ein, die dieser per App erteilt, welche dann an die GARDENA smart Geräte im Garten weitergeleitet werden. Darüber hinaus werden von hier aktuelle Messwerte, Statusinformationen und Konfigurationsdetails, die von dem GARDENA smart Sensor und dem GARDENA smart SILENO ermittelt werden, auf das Smartphone oder Tablet des Gartenbesitzers gesendet.

Der GARDENA smart Sensor nimmt eine wichtige Rolle ein: Als Auge und Fühler im Garten ermittelt er permanent aktuelle Messwerte zu Bodenfeuchte, Lichtverhältnissen und Außentemperatur und sendet diese an die GARDENA smart App auf Smartphone oder Tablet des Gartenfreundes. Bei dringendem Bedarf kann dieser sofort reagieren und dafür sorgen, dass in kürzeren oder längeren Abständen bewässert wird.
Ein optimales Wassermanagement gewährleistet der GARDENA smart Water Control: Mit diesem kann der Gartenbesitzer definieren, wann bewässert werden soll – mit Hilfe der GARDENA smart App dank fester Zeitpläne auch in bestimmten Abständen oder nach Wunsch ganz spontan. Mit ihr können auch die Aktivitäten des GARDENA smart Water Controls mit den aktuellen Messwerten des GARDENA smart Sensors abgestimmt werden. Auch wenn in Frühling oder im Herbst der Frost kommt, ist vorgesorgt: Der GARDENA smart Water Control sendet bei Frostgefahr automatisch eine entsprechende Meldung an die App des Gartenbesitzers.

Der GARDENA smart SILENO ist der verlängerte Arm des GARDENA smart systems, wenn es um die Rasenpflege geht: Auch hier lassen sich feste Zyklen definieren und mit den entsprechenden Bewässerungszyklen abstimmen oder aber bei Bedarf auch spontane Mäheinsätze veranlassen. Dabei erledigen die fleißigen Gartenhelfer ihre Aufgabe mit der gewohnten Präzision und Wendigkeit.

Kontrolle, Komfort und Sicherheit

Smart sein bedeutet, jederzeit und von überall die volle Kontrolle zu haben. Smart sein bedeutet, effizient zu sein und dabei trotzdem maximalen Komfort zu genießen. Wer auch unterwegs in Gedanken bei seinem Garten weilt, wer sicher gehen möchte, dass Rasen und Beete stets rundum gut versorgt sind, ist mit dem GARDENA smart system gut beraten. Zu Hause kann der Gartenfreund, anstatt sich um Bewässerung und Rasenmähen zu kümmern, seine Aufmerksamkeit ungestört anderen Tätigkeiten widmen – wie zum Beispiel der kreativen Gestaltung seines grünen Paradieses. Oder er tut ganz einfach das, was ein Gartengenießer hin und wieder tun muss: auf die smarte Art entspannen.

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen