Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Welches ist das passende Feuerholz?

Heizen mit Feuerholz sorgt für Wärme und Behaglichkeit. An dieser Stelle möchten wir Sie mit Nützlichem und Wissenswertem rund um dieses Thema versorgen. Eine Grobunterscheidung des Feuerholzes ist hierbei nur nach Hart- und Weichhölzern, nicht aber nach Laub- oder Nadelbäumen möglich.

Weichholz

Weiches Holz, wie zum Beispiel das der Fichte, weist folgende Charakteristika auf:

- Die Holzdichte ist geringer als 500 kg/m³
- Es hat eine hohe Brenntemperatur
- Es ist einfach anzuzünden
- Es ist gerade zum Anheizen sehr beliebt

Hartholz

Hartes Holz, beispielsweise Buche, besitzt folgende Eigenschaften: 

- Die Holzdichte ist höher als 500 kg/m³
- Entwickelt viel Glut und dadurch eine langanhaltende Wärme
- Produziert mehr Asche

Unterschiedliche Holztypen und ihre Eigenschaften

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den unterschiedlichen Holzarten und wofür diese geeignet sind:

Buche
Ideal für alle Arten von Öfen. Diese Holzart liefert eine langandauernde und gleichmäßige Wärme. Es bedarf einer längeren Lagerung, da Buchenholz langsamer als andere Arten trocknet. Es überzeugt jedoch durch ein schönes Flammenbild.

Eiche
Einen hohen Brennwert und eine sehr lange Brenndauer zeichnen diese Art von Brennholz aus. Eichenholz sollte allerdings nur für Öfen verwendet werden, die der reinen Wärmeerzeugung dienen, da es bei der Verbrennung zu einer unangenehmen Geruchsentwicklung kommen kann. Um die Entwicklung von Rauchgas zu verhindern, sollte das Holz ganz trocken sein.

Esche
Exzellentes Feuerholz für alle Arten von Öfen. Es besitzt einen hohen, konstanten Brennwert und entwickelt schöne Flammen. Eine lange Lagerung, damit das Holz komplett trocknet, ist erforderlich. Esche ist einfach zu sägen, jedoch schwer zu spalten. 

Birke
"Spritzt" nicht und ist daher gut für offene Feuerstellen geeignet. Trocknet schnell und entwickelt schöne Flammen. Gut geeignet zum Anheizen.

Fichte
Eignet sich besonders gut zum Anheizen. Das harzhaltige Holz neigt zum "spritzen" und ist daher eher für geschlossene Öfen geeignet. Brennt leicht und schnell ab.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen