Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Spielspaß im Grünen

Endlich Sommer! Groß und Klein zieht es jetzt hinaus ins Grüne. Kein Wunder - war doch der Winter lang und der Frühling durchwachsen. Glücklich ist der, der einen eigenen Garten besitzt oder eine Grünanlage in der Nähe hat: Im Garten findet sich ein ideales und zugleich familienfreundliches Fitness-Center - der Trimmpfad beginnt gleich vor der Haustür, und auch der Rest der Familie kann dabei sein.Genießen Sie also die Zeit im Grünen - wir geben Ihnen einige Anregungen und Tipps für kurzweiligen Fitness- und Spielespaß.

Kinder lieben es zu hüpfen und zu springen. Diesem Bewegungsdrang werden beispielsweise Hüpfburgen oder Trampoline mit Schutznetz gerecht. Die Ausdauer der Kleinen beim Hüpfen ist mitunter recht erstaunlich. Das Hüpfen tut aber nicht nur Kindern gut - auch die Großen können das Trampolin nutzen. Bei regelmäßigem „Training“ werden Fitness und Ausdauer deutlich gesteigert.

Schließlich reichen schon eine halbe Stunde Bewegung täglich aus, um gesund zu bleiben. Wissenschaftlich belegt ist, dass mäßige, individuell angepasste sportliche Betätigung für optimale Herz- und Kreislaufwerte sorgt (Coopersches Institut in Dallas/Texas). Das Deutsche Institut für Bluthochdruck-Forschung in Heidelberg kommt zu ähnlichen Ergebnissen: Mindestens 40 Prozent der Hypertonie-Patienten leiden nur deshalb unter lebensgefährlichem Bluthochdruck, weil sie psychischem Stress ausgesetzt sind. Übermäßiges Fitnesstraining würde das Problem lediglich verschlimmern. Entspannende Aktivitäten, die den Körper mäßig beanspruchen und dabei Geist und Seele befreien, sind hier das Mittel der Wahl.

Eine nicht weniger spaßige, aber ruhigere Beschäftigung im Garten ist einfaches Kegeln: Man stellt neun leere Flaschen wie beim Kegeln auf. Danach machen Sie mit Ihren Kindern (oder Freunden) aus, wie oft jeder kegeln darf. Mit einem Ball darf dann jeder im Wechsel auf die Flaschen kegeln. Am Ende gewinnt derjenige, der nach allen Runden die meisten Flaschen umgeworfen hat. Tipp: Wenn Sie die Ergebnisse nicht notieren, sondern im Kopf zusammenzählen - jeder muss sich sein Ergebnis errechnen und merken - trainieren Sie auch den Kopf.

Ein anderes sehr gutes Familienspiel für den Garten ist Federball. Dafür benötigen Sie jedoch einen relativ großen Garten oder einen größeren Vorplatz. Besorgen müssen Sie sich nur die Schläger - als Netz reicht es, eine Wäscheleine zwischen zwei Bäumen zu spannen. Sie bestimmen die Mannschaften und los geht’s - ein Riesenspaß für die ganze Familie!

Darum also: Ab in den Garten - und bei frischer Luft die Bewegung genießen. Die Gesundheit dankt es Ihnen!

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen