Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Säen von Basilikum und Kresse

Damit Sie im Winter ausreichend Basilikum und Kresse haben, lohnt es sich, die Kräuter jetzt zu kultivieren. Das geht ganz einfach und ist nicht sehr aufwändig. Bei der Aufzucht von Kresse benötigen Sie nicht einmal Erde.

Kresse säen:

Kresse-Samen bekommen Sie für wenig Geld im Supermarkt oder im Baumarkt. Zum Aussäen der Kresse können Sie als Nährstoffboden alles nehmen, was keine Schadstoffe enthält, den Kressewurzeln Halt bietet und die Feuchtigkeit gut halten kann. Wenn Sie Erde zu Hause haben können Sie die Kresse natürlich auch auf Erde aussäen. Kresse wächst aber auch genauso gut auf einer Schicht Watte, Küchenpapier oder einem Pflanzvlies. Wenn Sie Pflanzsubstrat haben, können Sie als Unterlage zum Beispiel auch eine flache Schale oder einen Deckel benutzen.

Der ausgewählte Untergrund wird zunächst angefeuchtet, dann werden die Samen gleichmäßig verteilt. Ein kleiner Tipp: Übergießen Sie den Pflanzgrund vor der Aussaat mit kochendem Wasser, damit sich keine Pilze und Erdflöhe ansiedeln.

Ab jetzt sollten Sie die Samen immer ausreichend mit Wasser besprühen. Achten Sie darauf, dass sie nicht vertrocknen, aber auch nicht in überreicher Feuchtigkeit verfaulen. Die Samen keimen in der Regel nach ein bis zwei Tagen. Nach einer Woche sind die Kressepflänzchen fünf bis sechs Zentimeter hoch und können geerntet werden.

Basilikum säen:

Basilikum gehört mit zu den beliebtesten Kräutern in der Küche. Es gibt eine Reihe verschiedener Sorten, die nach Geschmack zu kultivieren sind. In einer Sache sind die Kräuter aber gleich: Alle Sorten mögen es warm und sonnig und benötigen eine ausreichende Bewässerung.

Basilikum zu säen ist etwas schwieriger als Kresse. Den Samen bekommt man ebenfalls im Baumarkt. Da Basilikum ein Lichtkeimer ist, darf er nach der Aussaat nur leicht mit Erde bedeckt werden. Während der Keimdauer sollten Sie die Samen feucht halten. Die Samen quellen innerhalb von einer Woche sichtbar auf. Nach einiger Zeit ist Ihre Pflanze dann so groß gewachsen, dass Sie die Blätter ernten können und diese dann auch wieder nachwachsen.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen