Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Ran an den Rasenmäher – es ist Zeit für den ersten Schnitt!

Im März oder April, wenn die Sonne den Boden erwärmt und die Temperaturen regelmäßig über 8 Grad Celsius steigen, beginnt der Rasen langsam zu wachsen. Nun ist es Zeit für den ersten Rasenschnitt nach der Winterpause.

Das erste Mähen sollte allerdings erst etwa zwei Wochen nach dem Austreiben des Rasens erfolgen. Viele richten sich hier nach den ersten Frühlingsblumen wie Tulpen oder Narzissen: Erst wenn diese verblüht sind, wird der Rasen zum ersten Mal geschnitten.

Vergessen Sie nicht, vor dem ersten Mähvorgang Ihren Rasenmäher zu überprüfen: Sind noch alle Schrauben fest und die Messer scharf genug? Bei benzinbetriebenen Modellen müssen zudem der Ölstand, die Zündkerzen, der Vergaser und der Tank kontrolliert werden.

Häufiges Mähen mit geringer Schnittmenge ist oft besser als selteneres Mähen mit großer Schnittmenge. Als Faustregel sollte man den Halm um etwa ein Drittel bis maximal zur Hälfte kürzen. Im Hochsommer sollten Sie das Gras etwas länger lassen, damit der Rasen Trockenperioden besser übersteht.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen