Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Lust auf kühles Blau

Lassen Sie sich in Ferienlaune versetzen und schaffen Sie mit blauen Lieblingsblumen eine Atmosphäre wie im Urlaub.

Wie ein Maler braucht auch ein Gärtner ein geschultes Farbgefühl und das Wissen um die Wirkungsweise von Farben. Denn Blüten- oder Blattfarben hinterlassen den ersten und größten Eindruck eines Gartens. Blau ist eine Farbe, die zum Träumen verführt: Der strahlend blaue Himmel, das blaue Wasser des Meeres, die blauen Blüten von Lavendel und Rittersporn. Mit Blau verbinden wir viele Bilder. Das macht sich schon in der Farbbezeichnung bemerkbar: wie Azur- und Veilchenblau oder Himmel- und Wasserblau. Sie ist eine der beliebtesten Gartenfarben, vermittelt sie doch Weite und Distanz und lässt sich wunderbar mit fast jeder anderen Farbe verbünden.

Nicht nur etwas für Romantiker

Reine „Blaufärber“, wie Enzian, Ochsenzunge, Scheinmohn oder Blausternchen, sind im Pflanzenreich seltene Schönheiten und für den Gärtner deshalb begehrte Pflanzenschätze. Weil es so unendlich viele Nuancen von Blautönen gibt - die Skala reicht vom Himmelblau eines Vergissmeinnichts über das Silberblau einer Distel bis zum Blauviolett einer Clematis - sollte diese Farbe überlegt kombiniert werden. Auf die Art des Blaus kommt es besonders bei der Zusammenstellung mit anderen Blumen an: In Gesellschaft mit Pink, Weiß und Gelb sorgt strahlendes Türkisblau oder sanftes Blaugrün für sommerliche Bilder. Das fröhliche Trio von tiefblauen Lobelien, weißen Fächerblumen und violett blühenden Vanilleblumen verwandelt jeden Blumentopf in ein blaues Blütenmeer, das an Himmel und Meer erinnert. Aber auch der Anblick tiefblauer Kornblumen in Verbindung mit frischen, gelb-weißen Margeritenblüten lädt zum Entspannen ein und lässt an die Weite des Meeres denken.

Sanftes Blau im Abendduft

Nichts ist erholsamer als ein gemütliches Plätzchen im Garten, das zur Dämmerung in charmantes Licht getaucht wird. Mit ein paar Kerzen und duftenden Pflanzen zaubert man im Nu eine romantische Atmosphäre. Abend- und Nachtdufter, wie die violett blühende Vanilleblume oder die betörend riechende Nachtviole, die nach Veilchen und Nelken duftet, verströmen ihren süßlichen Duft und sorgen für reizvolles Ambiente beim abendlichen Rendezvous unter freiem Himmel.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen