Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Kohl kräftigen mit Beinwell-Jauche

Kohlsorten kann man jetzt mit etwas Dünger kräftigen. Am besten greift man dabei zu organischem Dünger, wie z.B. Beinwell- oder Brennnesseljauche. Wie Sie diese selbst herstellen können, können Sie hier nachlesen.

Sie benötigen:

• 10 Liter Wasser
• 500-1000 Gramm frische Beinwell-Blätter
• Gesteinsmehl (mindert Geruch) 

(Mengenangaben sind nur als Richtwert anzusehen)

So geht's:

Schneiden Sie die Blätter in Stücke und geben Sie diese in ein Gefäß mit Deckel. Gießen Sie das Wasser auf. Die Blätter können Sie mit einem großen Stein beschweren. Das Gefäß sollte nicht luftdicht schließen, da Gärungsgase sonst nicht entweichen können. Einmal täglich wird umgerührt. Achtung Geruchsbildung: Binnen weniger Tage beginnt die Mischung zu stinken. Fertig ist die Jauche, wenn der Geruch weniger wird. Dies ist ein Zeichen dafür, dass keine Gase mehr aufsteigen. 

Seihen Sie die restlich vorhandenen Pflanzenbestandteile vom Wasser ab. Mischen Sie die Jauche mit Wasser im Verhältnis 1/9 (Jauche/Wasser). Die verdünnte Beinwelljauche eignet sich als milder Dünger für Jungpflanzen und Gemüse, aber auch als Pflanzenstärkungsmittel für Rosen oder frisch gepflanzte Gehölze. 

Bildquelle: Nova, Wikimedia Commons (used under the Creative Commons legal code)

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen