Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

GARDENA Kettensägen

In ein paar einfachen Schritten zum richtigen Umgang mit GARDENA Kettensägen.

Vor dem Start

Kettensäge prüfen
Kettenbremsbügel auf Funktion prüfen „on/off“
Prüfen Sie ob genügend Öl im Öltank ist
Führungsschiene und Kette prüfen, korrekt montiert, korrekte Spannung, korrekt geschärft

Arbeitsplatz und Arbeitsumgebung prüfen
Frei von Kindern, Tieren und Zuschauern
Sicherer Stand muss gewährleistet sein (keine Hindernisse, Löcher, unebener Boden)

Zu sägendes Holz prüfen
Holz muss frei von Gegenständen wie Nägel, etc. sein
Holz muss stabil auf dem Boden oder Sägebock liegen
Auf Spannungen im Holz achten
Fallrichtung des abzusägenden Teils beachten
Auf herabfallende Äste oder Zweige achten

Brennholz machen

Tragen Sie Schutzkleidung! Halten Sie das Holz nicht mit dem Fuß, sondern sichern Sie es auf einem stabilen Sägebock oder auf dem Boden ab. Nach dem Sägen sollte das Holz gespalten werden. Das Holz an einem trockenen, luftigen Ort aufschichten und mindestens zwei Jahre trocknen. Schließlich bestimmt die Feuchtigkeit des Holzes wie gut das Holz anschließend im Kamin brennt.

Nach dem Gebrauch

Kettensäge lagern / aufbewahren:
- Kettensäge vor der Lagerung abkühlen lassen
- Frostfrei und trocken lagern
- Auf Nachölen der Maschine achten

Die vollständigen Anweisungen zum korrekten Betrieb von GARDENA Kettensägen finden Sie in der jeweiligen Betriebsanleitung.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen