Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Erdbeeren pflegen und Ableger abtrennen

Was ist die optimale Pflanzzeit und welchen Standort sollte für die Erdbeerpflanzen gewählt werden? Fragen, auf die Sie im Folgenden Antworten erhalten.

Das sollten Sie beim Anbau und der Pflege beachten:

Standort: vollsonnig bis halbschattig, aber geschützt, speziell vor Spätfrösten; optimal für den Erdbeeranbau geeignet ist lockerer und humoser lehmiger, leicht saurer Sandboden (pH 5,5-6,5)

Pflanzzeit: von Juli bis September bei Sommerpflanzung, von Mitte März bis Mitte Mai bei Frühjahrspflanzung; dabei gilt: Je früher zu diesen Zeiten, desto kräftiger entwickeln sich die Jungpflanzen und umso besser ist der anstehende Ertrag.

Pflanzabstand: 20-30 cm in der Reihe, bei 50-80 cm Reihenabstand; andersherum gerechnet: 25 Erdbeerpflanzen benötigen etwa 6 m2 Beetfläche. Dabei ist eine Beetbreite von 120 Zentimetern bequem, denn sie können dann mit Ihrer Armlänge von rund 60 Zentimetern die Beetmitte von beiden Seiten einfach erreichen

Gießen: nach dem Pflanzen fortlaufend bis zum Anwachsen; im Frühjahr vom Knospenschieben bis zur Fruchtausbildung gleichmäßig feucht halten; Laub, Früchte und „Herz“ tunlichst nicht benetzen

Düngen: Erdbeeren sind salzempfindlich, werden daher besser organisch statt mit Mineraldünger gedüngt; geben Sie dabei nicht zuviel Stickstoff, damit die Pflanzen nicht – zulasten weniger Blütenbildung – vornehmlich ins Kraut schießen; daher stets Phosphor und Kalium betont düngen; erste Düngergabe ca. drei Wochen nach der Pflanzung (bei beginnendem Austrieb), zweite Gabe im August/September (nach der Ernte, aber vor der Knospenbildung für das Folgejahr); dabei jeweils 50-70 g/m2 organischen Beerendünger leicht in den Boden einarbeiten

Schneiden: Ranken der Gartenerdbeeren (nicht der Hänge- und Klettererdbeeren!) frühzeitig entfernen; ggf. Laubschnitt nach der Ernte; allemal noch vor September: altes rotes, krankes und trockenes Laub („äußerer Kranz“) entfernen

Winterschutz: in rauen Lagen schützendes Vlies auflegen

Besondere Pflegemaßnahmen: spätestens bei Gefahr von Kahl- und Spätfrösten Vlies auflegen, speziell ab Knospenschieben im Frühjahr; Früchte in der Reife mit Stroh oder Holzwolle unterlegen; bei immer tragenden Sorten mit herbstlichem Frosteinbruch die letzten Knospen entfernen

Tipp: Wenn Sie von Ihren Erdbeeren Ableger abnehmen, so am besten die kräftigen, bereits eingewurzelten Jungpflanzen, die am Ableger der Mutterpflanze am nächsten stehen. Mit zunehmender Länge des Ablegers, sind die daran entstehenden Jungpflanzen zum Zeitpunkt des Umpflanzens nämlich weniger kräftig entwickelt. Die Jungpflanzen nicht zu hoch oder zu tief einpflanzen – das „Herz“ muss aus dem Boden schauen.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen