Zur Verbesserung unseres Internetangebots setzen wir Cookies ein. Sofern Sie unser Internetangebot weiter nutzen, stimmen Sie einem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer mit Hilfe der Cookies erhobenen personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies können Sie der Datenschutzrichtlinie entnehmen. Cookies

Wann und wie sollte ich Wein zurückschneiden?

Frage von: Günther L.

Ich habe den Wein in meinem Garten geerntet. Jetzt möchte ich wissen, wann und wie ich ihn zurückschneiden muss. Über jegliche Vorschläge würde ich mich freuen.

GARDENA Gartenexperte:

Engelbert Kötter

Engelbert Kötter

GARDENA Gartenexperte

Der GARDENA Gartenexperte

Wein sollte man nicht vor dem Winter zurückschneiden, da die übrigen Triebe je nach Härte des Winters erfrieren könnten. Wenn Sie die Äste so lassen wie sie sind, können zwar dennoch ihre Spitzen erfrieren, dies lässt sich aber in der nächsten Saison korrigieren. Sie werden feststellen, dass sich an den diesjährigen Zweigen im nächsten Jahr Seitentriebe ausbilden, die dann Früchte tragen werden. Lassen Sie also so viele der diesjährigen Triebe stehen wie möglich und schneiden Sie sie im Spätwinter auf 5 bis 7 Knospen zurück. Stellen Sie sicher, dass Sie den Wein nicht zu spät im Winter zuschneiden, da er sonst „blutet“.

Kommentare

Holen Sie sich inspirierende Gartentipps. Newsletter bestellen